Braten
einfach
fettarm
Fisch
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
Schnell
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Scholle Pul Biber mit glasierten Möhren und Meerrettich - Backofenkartoffeln

Durchschnittliche Bewertung: 2
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 15.07.2007



Zutaten

für
600 g Kartoffel(n), möglichst längliche Form
400 g Karotte(n), TK (Pariser Karotten)
4 Port. Fischfilet(s) (Schollen), ohne Haut
1 Zitrone(n)
100 g Meerrettich (Sahnemeerrettich) aus dem Glas
2 TL Honig
8 EL Öl (Erdnussöl)
1 TL Gewürzmischung (Pul Biber), aus Chili, Paprika u.a.)
1 TL Meersalz
1 TL Gewürzmischung (Pommes Salz)
2 TL Mehl
1 TL Chili - Knoblauch - Pulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Kartoffeln schälen und in einem Topf mit heißem Wasser füllen. Die Kartoffeln brauchen nicht ganz unter Wasser zu sein, mit etwas Meersalz für gut 20 Minuten nicht völlig gar kochen. Ausdämpfen lassen und halbieren, die Schnittflächen mit Pommes Salz bestreuen, mit dem Sahnemerrettich bestreichen und als kleine Boote in einem flachen Bräter stellen. Bei 180 Grad für ca. 10 Minuten in den Backofen schieben.

Die Fischfilets kurz mit Zitronensaft beträufeln, beidseitig salzen und mit dem Pul Biber würzen. Einen flachen Teller mit Mehl bestreuen, etwas Chili-Knoblauch-Pulver untermischen. Die Filets darin wenden, und in einer beschichteten Pfanne in Erdnussöl sanft von beiden Seiten goldbraun braten.

Die TK Möhren in heißem Wasser kurz angaren, das Wasser wieder abgießen und die runden Möhren bei mittlerer Hitze mit dem Honig ein wenig glasieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Snäcky

Hi! Ich fragte mich wirklich, ob man hier nicht auch ohne "Fertiggwürzmischungen" hätte auskommen können!?! Habe es mit gemahlenen Chilischoten, Paprikapulver, Curry, frischen Knoblauch, Salz und Pfeffer gewürzt, außerdem zum braten raffiniertes Rapsöl verwendet. Das Ergebnis konnte sich dann auch sehen bzw. schmecken lassen, und ich glaube nicht, dass mich diese Veränderungen wirklich mehr Zeit gekostet haben! VG Snäcky

02.08.2010 21:00
Antworten
klausdewittene

Hallo! Wenn das Fischfilet fertig ist, wird es auf die Kartoffel-'Schiffchen' gelegt? Die Möhren daneben drapieren, das Ganze mit etwas Petersilie schönen? Salute:Klaus aus NRW.

25.08.2007 21:37
Antworten