Wedges


Rezept speichern  Speichern

nach australischem Rezept

Durchschnittliche Bewertung: 4.57
 (445 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 14.07.2007 206 kcal



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n)
3 EL Olivenöl
1 EL Salz
1 EL Pfeffer, gemahlen
1 EL Paprikapulver o. Chilipulver

Nährwerte pro Portion

kcal
206
Eiweiß
4,45 g
Fett
5,70 g
Kohlenhydr.
32,89 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Kartoffeln waschen und vierteln. Mit den restlichen Zutaten in einer Frischhaltedose gut schütteln. Im vorgeheizten Backofen (200 Grad) 30-40 Minuten garen.

Schmeckt gut zu Steak, Filet und Huhn.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schnucki25

Super lecker ,und eine tolle Beilagen. LG

22.03.2021 21:47
Antworten
Kimibackt

Ich bereite Wegdes seit vielen Jahren nach diesem Rezept. Nun möchte ich endlich Danke sagen. Es ist gut beschrieben und klappt jedes Mal. Mehr Salz, weniger Salz, das entscheidet jeder nach seinem Geschmack. Ich mag es ohne Salz, meine Familie mit viel Salz. So gibt es einen extra Platz auf dem Blech für mich.

20.03.2021 20:48
Antworten
Rafaela2016

Ich habe sie schon mehrmals gemacht. Allerdings mit weniger an der Menge Gewürzen. Für uns lt. Rezept zu stark gewürzt. Ansonsten sehr lecker!

17.03.2021 14:32
Antworten
LuzifaHell

5 x *, denn das Rezept ist, 1:1 übernommen, perfekt, weil original. 1 EL Salz auf 1 kg Kartoffeln ist übrigens nicht zuviel, wenn man sich exakt an die Vorgaben hält. Ich bin aus gesundheitlichen Gründen auf einen geringen Salzverbrauch angewiesen und konnte die Menge in diesem Fall so belassen, weil beim Schütteln ja nicht alles bappen bleibt. :-D Wessen Dosen zu klein für diese Mengen sind, nimmt einfach einen Kochtopf her: Alles rein, Deckel drauf und -- schütteln, bis die Arme erlahmen. (Nein. NICHT wörtlich nehmen, bitte. ;-)) Ein Fehler, den ich auf den Fotos entdeckt habe: Wedges sind (zumeist: Kartoffel-)Spalten und somit deutlich dicker als Pommes frites.

24.02.2021 11:00
Antworten
sylt75

Sehr lecker und einfach zuzubereiten. Gibt es bestimmt mal wieder. Ein Foto ist unterwegs. 💫🍒⭐🍇🥂🍗🌞🍕⚘🎂🦐🍨

21.07.2020 20:17
Antworten
Joannya02

Mhmmmmmm lecker lecker! Zu unseren American Chicken Wings sind dieses Wedeges die ideale Beilage lecker und richtig würzig! Ich habe noch so einen El Kräutter dazu gegeben! Kleiner Tip wer etwas auf seine Figur achten möchte der vermengt einfach anstatt dem Öl Wasser mit den Kräuttern und gibt nur einen El Öl dazu! Volle Punkte für diese einfache aber richtig leckere Beilage! Foto folgt!

21.05.2009 11:23
Antworten
Backdraft80

Tolles Rezept, nur mit dem Salz sollte man ein wenig vorsichtig sein..... Ein EL ist ziemlich viel

29.04.2009 18:07
Antworten
lumusan

5 Sterne auch von mir! Vielen Dank für dieses einfache und gute Rezept!! Übrigens kann man die Zutaten auch in einem Plastiksack (Einkaufstasche oder ähnliches) gut mischen!

19.02.2009 07:38
Antworten
Chaos-Silke

Hallo Eulalie, habe das Rezept heute Abend ausprobiert, (mein Mann wollte zwar wie immer Rosmarienkartoffeln haben), aber selbst er ist von Deinen Wedges total begeistert !!!! Bekommst ne ganze Hand voll Sterne von uns, wirklich super lecker!!! Ich hab die Zutaten in einen Gefrierbeutel gepackt, den ich mit nem Clip verschlossen habe und alles richtig durchgemengt, super einfach! Gruß Silke

08.01.2009 21:14
Antworten
eisimausi

das rezept ist supereinfach und superlecker.... ich hab nur dummerweise eine zu kleine schüssel genommen, darauf sollte man achten ;-)

22.05.2008 19:53
Antworten