Gefüllte Gurken

Gefüllte Gurken

Rezept speichern  Speichern

Low Carb geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 14.07.2007



Zutaten

für
1 Salatgurke(n)
500 g Hackfleisch, halb/halb
1 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
1 Ei(er)
Salz
Pfeffer
Paprikapulver, edelsüss
1 Dose Champignons, klein
Olivenöl
Käse (Gouda), gerieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Hackfleisch mit Salz, Pfeffer, Paprika und Ei vermengen, nicht zu klein geschnittene Zwiebel in Olivenöl, zusammen mit Knoblauch und Champignons in der Pfanne anbraten, Achtung!, Knoblauch darf nicht verbrennen
Hackfleisch zugeben und alles zusammen braten.
In der Zwischenzeit Gurke schälen, halbieren, aushöhlen in eine gebutterte Auflaufform geben, fertig gebratene Hackfleischmasse darüber geben, mit geriebenem Käse bestreuen und im Backofen überbacken, bis der Käse schön golden ist.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

blonderkaktus

Hallo, also ich kenne so eine Art Rezept, allerdings ohne Zwiebelanbraten und Champignons. sondern einfach das gewürzte Hackfleisch in eine leicht ausgehölte Gurkenhälfte geben. da kommt auch nicht unbedingt käse drauf, da der meiner Meinung den Geschmack der Gurke zerstört. Und dann aber die Gurke in Alufolie fest verschliesen und auf den Grill!!!!! Ca. für 5-10 min. Vorsichtig öffnen! Heiß! Das gibts bei uns im Sommer immer vom Grill! Im Ofen hab ich es noch nicht gemacht.

03.07.2008 09:19
Antworten
BRENDA

Hallo, also ich habe das Rezept ausprobiert und mein ganzes Sonntagessen war fast ungenießbar. Bloß gut das ich keinen zu Gast hatte. Habe es nach Vorschrift zubereitet. Da keine Garzeiten angegeben waren mußte ich immer wieder die Gurken anstechen ob sie weich sind. Das waren sie aber nicht. Das Gewiegte mit Käse waren längst gebräunt und die Gurken blieben fest. Welch eine Enttäuschung!!! Habe sie 3x nachgegart aber es hat sich nicht viel getan. Das Gewiegte blieb auch sehr bröckelig. Hatte einen Rest Gurken, die ich dann gewürfelt und mit dem Rest Gewiegten und einer Zuchini in der Pfanne gebraten habe. Das war im Nu weich und auch genießbar. Man sollte doch auch in Zukunft die Garzeiten mit angeben. Freundliche Grüße W. H.

06.08.2007 18:46
Antworten