Speichere und organisiere alle Rezepte, die du liebst. Zum neuen Kochbuch! Entdecke das neue Kochbuch!


Kokosbusserln


Rezept speichern  Speichern

Eiweißverwertung, Weihnachten, ergibt ca. 30 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 13.07.2007



Zutaten

für
200 g Eiweiß
250 g Puderzucker
200 g Kokosraspel
30 g Mehl, ( 405 )
1 Zitrone(n), den Saft
1 Pck. Kuchenglasur, (Schokoglasur)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Das Eiweiß mit gesiebtem Puderzucker mit Handrührgerät im Wasserbad schaumig rühren, bis die Masse handwarm ist. Anschließend mit Küchenmaschine kalt schlagen. Zitronensaft darunter rühren.
Kokosflocken mit Mehl mischen und unter das Eiweiß mit Kochlöffel HEBEN. Mit Spritzsack kleine Häufchen auf Backpapier spritzen und langsam bei ca. 140° C "Trockenbacken".
Wenn sich die Kokosbusserln vom Papier lösen lassen, sind sie fertig gebacken.
Die Kokosmasse kann auch mit einem Teelöffel auf das Papier gesetzt werden.
Schokoglasur im Wasserbad auflösen. Den Boden der Busserln eintauchen, auf ein Kuchengitter setzen und ablaufen lassen. Vor dem erstarren auf Pergament-Papier setzen.
Die Kokosbusserln kühl und trocken in Blechdose aufbewahren.

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

UlrikeM

Das hab ich schon verstanden, nur hätte ich gern einen Anhaltspunkt...10, 15, 20 Minuten? Ich habe vor vielen Jahren mal versucht,, Makronen so zu backen und habe immer nur harte Makronen produziert. Dauernd den Ofen öffnen zum Test ist ja auch nicht so gut.

21.11.2012 17:25
Antworten
Gelöschter Nutzer

Die Busserln werden "Trockengebacken" Wenn sie fertig sind, lassen sie sich vom Backpapier lösen. LG Peter

21.11.2012 17:21
Antworten
UlrikeM

Wie lange dauert das etwa, bis sich die Busserln ablösen lassen? Lieben Gruß Ulrike

21.11.2012 16:46
Antworten
Löffelhexe

Hallöchen, ich kann mich nur anschließen, die "Busserl" sind fertig, muss nur noch die Schokoladenglasur machen, aber auch ohne schmecken sie super. ****von mir LG Heike

10.12.2010 10:36
Antworten
CherAndi

Hallo EP! Heute habe ich dieses Rezept getestet und kann nur sagen es ist richtig gut geworden. Es ist relativ leicht zu machen und schmeckt hervorragend. Danke für das Rezept! Bilder habe ich auch schon hoch geladen. Liebe Grüße! Andi

27.11.2010 20:15
Antworten