Backen
fettarm
Frucht
kalorienarm
Torte
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rote Grütze Torte - blitzschnell und sommerlich leicht nach Ille

wunderbar erfrischend

Durchschnittliche Bewertung: 4.18
bei 26 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 13.07.2007



Zutaten

für
2 m.-große Ei(er)
1 Beutel Vanillepuddingpulver
60 g Zucker
80 g Mehl, gesiebt mit
1 TL Backpulver
2 EL Wasser, heißes
2 EL Wasser, kaltes
500 g Frischkäse, Exquisa light 0,2 % Fett
250 g Joghurt, fettarm oder normaler
1 TL Süßstoff
1 Beutel Gelatine, gemahlene, weiß für 500 g oder 500 ml
1 Glas Schattenmorellen oder:
Obst, frisches gesüßtes
1 Beutel Rote Grütze

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Tag 55 Minuten
Tortenboden:
Eiweiß mit 2 EL kaltem Wasser und 1 Prise Salz steif schlagen. Eigelb mit 2 EL heißem Wasser kräftig schaumig weiß schlagen und langsam den Zucker einrieseln lassen.
Puddingpulver mit dem mit Backpulver gesiebten Mehl vermischen und zu dem miteinander verrührten Eiweiß und Eigelb unterheben.
In eine Springform geben, da die Torte in der Form vollendet wird! 25 Minuten bei 175 Grad abbacken! Stäbchenprobe!

Belag 1:
Gelatine nach Packungsanweisung zubereiten und unter die gemischte mit Süßstoff versehene Joghurt-Frischkäse-Masse geben!
Diese Masse auf den mit Ring versehenen vorgebackenen Boden auffüllen!

Belag 2:
Schattenmorellen in ein Sieb geben und Saft auffangen! 1/2 l Saft abnehmen und diesen erhitzen!
Rote Grütze Pulver mit 5 EL Wasser verrühren und in den Kirschsaft rühren.
Nach Packungsanleitung nochmals aufkochen. Zuckerzugabe nicht erforderlich, da der Konservensaft süß ist!
Die Kirschen unterrühren und diese Masse noch warm auf die Joghurt-Masse kleckern! Ja, kleckern, denn die Masse ist schwer und verbindet sich allein und bedarf keiner kunstvollen Unterhebung!
Ab in den Kühlschrank und am nächsten Tag gut gekühlt verspeisen!

WW: 2,3 P. pro Stück!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kaco999

Ja 😅 hab ich zum Glück auch. Der Kuchen ist perfekt geworden. Hab 1,5 Päckchen Gelantine genommen, weil ich bisschen Angst hatte das die Masse nicht fest wird. So ist er perfekt. Danke für das leckere Rezept!!

24.02.2019 08:53
Antworten
Illepille

Das freut mich, Dankeschön und LG Ille ☺

25.02.2019 03:39
Antworten
Illepille

1 Beutel Pudding - kein 5-er Pack! Die Bezeichnung war beim Rezepteintrag vorgegeben. Gutes Gelingen ☺

24.02.2019 06:47
Antworten
Chefkoch_Heidi

Ich hab aus der Packung einen Beutel gemacht. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

24.02.2019 08:47
Antworten
Illepille

Dankeschön, sehr Aufmerksam. LG Ille ☺

25.02.2019 03:45
Antworten
jula82

Hallo Ille, sodalee, nach dem ich deine Torte schon vor einer Woche gemacht habe - schreib ich nu auch mal hier hin. Also kann sie nur empfehlen. War super lecker!!!!! Habe mich ans Rezept gehalten. winkee jula

12.03.2008 15:57
Antworten
Illepille

Dafür danke ich dir und euch allen! Freut mich, denn sie ist ja wirklich schnell zubereitet und macht auf der Kaffeetafel etwas her! ;-) LG Ille.

12.03.2008 16:00
Antworten
agripina

Tolles Rezept! Frsich, fruchtig und sowas von schnell gemacht- sehr zu empfehlen. Mein Besuch war begeistert und die P-Zahl ist unschlagbar :o) Den Kuchen wird es im Sommer öfter mal geben. Ich hab eine Grütze aus gemischten TK Beeren, Wasser+Kirschsaft und 2 Eßl Stärke und etwas Zucker gemacht. Vielen Dank für das Rezept :-) Ein Bild lade ich noch hoch. LG

09.03.2008 21:50
Antworten
Illepille

Danke für das wunderschöne Tortenbild, agripina! Da macht der Sommer gleich noch einmal so viel Spass! LG Ille.

14.05.2008 09:34
Antworten
menoja

Liebe Ille gestern war es endlich soweit, ich habe deine Torte für den heutigen geburtstag von meinem schatz gemacht. heute Mittag haben wir uns die Torte dann schmecken lassen :o) Die war ja sowas von lecker, ratz fatz war sie weggefuttert :-) Der Boden war richtig saftig. Selbst mein Jannik hat 2 Stücke davon verputzt. Da staunt man doch wieviel in so einen kleinen Mann rein geht *lach*, denn wenn man die Torte in 12 Stücke teilt sind die doch recht groß :-) Man könnte auch 16 Stücke daraus machen, nur mal so als Tip ;-) Ich habe allerdings eine kleine Abwandlung gemacht, anstatt Kirschen habe ich ein Glas natreen Wald-Heidelbeeren genommen und dazu noch 150g Beerenmix (ungesüßt,TK). Den Saft von den Heidelbeeren habe ich aufgefangen und mit Wasser bis auf einen 0,5l aufgefüllt. Süßen mußte ich nicht noch extra, das war uns süß genug. Die Grütze-Masse habe ich mit einem El draufgekleckert und bin dann mit einem Schaschlikspieß noch durch die Masse gefahren, das hat ein tolles Muster ergeben. Die Torte ist wirklich schnell gemacht und ich kann sie jedem nur zum Nachmachen empfehlen ;o) Sie ist geschmacklich hervorragend und optisch auch ein Hingucker :-) Ein dickes Lob auch von meiner Familie, jedem hat´s sehr gut geschmeckt. Von mir leider nur 5*****, mehr gibts ja leider nicht :-( :o) Lg und einen tollen Abend noch Melly Bilder lade ich jetzt noch hoch :-)

05.03.2008 22:12
Antworten