Orangen - Schoko - Muffins


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.43
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 11.07.2007



Zutaten

für
250 g Mehl
2 TL Backpulver
½ TL Natron
30 g Mandel(n), gehackt
50 g Schokolade, Vollmilch oder Zartbitter
1 Orange(n), unbehandelt
2 Ei(er)
300 g Naturjoghurt
100 g Zucker
80 ml Öl, (Rapsöl)
Marmelade (Orangen-)
Butter, zum Einfetten der Form
Puderzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Ofen auf 180°C vorheizen, die Muffinform einfetten und für die Dauer der Teigherstellung ins TK-Fach geben.

Die Schokolade grob hacken oder reiben (man kann auch fertige Schokoflocken nehmen). Von der Orange die Schale abreiben und den Saft auspressen.
Mehl, Backpulver, Natron, Mandeln und Schokolade vermischen. Eier, Joghurt (kann auch durch Buttermilch ersetzt werden), Zucker, Öl, Orangenschale und die Hälfte des Saftes gründlich verquirlen. Anschließend die Mehlmischung unterheben.

Die Hälfte des Teiges in die Muffinform einfüllen, darauf einen kleinen Löffel von der Orangenmarmelade geben, dann den Rest Teig einfüllen.
Die Muffins für ca. 25 Minuten backen (Mitte). Den Rest des Saftes zusammen mit gesiebtem Puderzucker zu einem dicken Guss anrühren und die ausgekühlten Muffins damit bestreichen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Isykej

Hallo, das ging mir auch so, und ich weiß auch nicht was ich da machen kan, hat jemand ne Idee?

17.01.2021 08:21
Antworten
Jela89

Oh, eine Frage hab ich... Die Muffins gehen wunderbar auf, sobald ich sie aus dem Ofen nehme, fallen sie aber in sich zusammen :( Hab auch schon versucht sie langsam im Ofen abkühlen zu lassen, hat aber auch nicht geholfen. Was kann ich da machen? Bzw., was ist wohl der Gund dafür?

27.07.2013 10:21
Antworten
Jela89

Echt gute Dinger! Habe beim ersten mal backen Vollmilch- und Zartbitterschokolade gemischt, außerdem 4 EL Orangenlikör hinzugefügt und den Rest der Schokoade als Guss verbraucht. Sehr gut! Gestern kam mir die Idee, eine etwas sommerlichere Variante zu backen. Ich habe die Orange durch zwei Limetten ersetzt, den Zucker durch Rohrzucker, Buttermilch statt Joghurt, Kokos statt Mandeln und weiße Schokolade statt Dunkler. Leider habe ich so kurzfristig keine Zitronen- ooder Limettenmarmelade bekommen, ich hoffe das tut dem keinen Abbruch. Noch stehen sie in der Küche und kühlen ab, aber der Teig war schonmal sehr lecker :D Ich werde sie nachher noch ein wenig mit weißer Schokolade verziehren. Probiert es mal aus und sagt was ihr davon haltet! :)

27.07.2013 10:05
Antworten
Kashalia

Bisher hab ich nur vom Teig genascht und der war schon sehr lecker. Schön orangig. Die Muffins sind auch sehr gut gelungen. Ich habe für die Schokolade weiße und Vollmilch Schokolade gemischt, weil ich dasx gerade übrig hatte. Hab dafür die Schokolade in einen Gefrierbeutel gegeben und mit einem Fleischklopfer drauf geschlagen. So ist sie schön zerkleinert und es geht einfach als wie das Hacken mit einem Messer oder Raspeln mit dem Gemüseschäler ;)

26.01.2010 23:00
Antworten
killerassel

Hallo scharly, schade, dass dieses Rezept bisher nicht bewertet und kommentiert wude. Die Muffins waren sehr sehr lecker und ruckzuck weg :) Schön nussig, schokoladig und mit dem Orangenaroma... ein Genuss :) Liebe Grüße, killerassel

28.04.2008 17:22
Antworten