Bicicletta - Campari mal anders


Rezept speichern  Speichern

als Aperitif oder Longdrink ein farbenfroher Genuss!

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 11.07.2007 175 kcal



Zutaten

für
30 ml Campari
125 ml Weißwein, fruchtiger, trockener
1 Spritzer Limettensaft oder Zitronensaft
n. B. Eis, gewürfeltes

Nährwerte pro Portion

kcal
175
Eiweiß
7,38 g
Fett
3,91 g
Kohlenhydr.
5,85 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Den Campari in ein Glas füllen. Einen Spritzer Limettensaft oder Zitronensaft zugeben und mit 1/8 Liter Weißwein auffüllen. Nach Belieben Eiswürfel dazugeben und servieren.

Tipp: Man kann das Glas mit einer Limettenscheibe garnieren, die Farbkombination schaut dann super aus.

Anmerkungen: Dieser Drink ist - so hörte ich - in Venedig heiß geliebt. er trinkt sich aber auch weiter im Norden sehr nett. Ich kenne ihn zumindest aus meiner Gegend. Dafür nehme ich Gläser, in denen sich auch ein Campari Orange wohl fühlt - ca. 200 ml sollten also reingehen, ohne überzulaufen. Notfalls tun es aber auch Wein- oder Sektgläser.
Das Mischverhältnis sollte man für sich selber herausfinden. Ich messe nie nach, denke aber, das es zwischen 2 und 4 cl sind, die ich hinein gebe (je nach Lust, Laune und Zweck). Ich empfehle, es in etwa an Campari Orange auszurichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

marcelv88

Hallo, welcher Weißwein ist hier zu bevorzugen? Gibt es eine besondere Marke die ihr empfehlen könnt? Grüße

18.02.2019 15:39
Antworten
Hundido

Ich kenne das aus Italien. War auch der Lieblingsaperitiv meiner Mutter. Allerdings kenne ich die bicicletta als Campari soda mit Weißwein. Wodurch sich natürlich die Gesamtmenge steigert und im Longdinkglas serviert wird. In jedem Fall: cin cin!

08.10.2017 17:51
Antworten
Fiammi

Hallo, dieses Getränk gab es als Zwischengetränk in einem Menü. Deshalb habe ich es in kleineren Gläsern präsentiert. Sehr lecker. Sehr erfrischend. Ciao Fiammi

14.11.2016 05:06
Antworten
Gelöschter Nutzer

Da besteht wirklich Suchtgefahr. Vollverdiente 5. LG Bianca

10.02.2016 13:54
Antworten
Lässer

Hallo Eoran, jetzt habe ich endlich einen Namen für mein Lieblingsgetränk! Ich lernte es vor etwa 5 Jahren in München kennen. Bisher habe ich Bicicletta immer mit einer Zitronen-oder Limonenscheibe serviert, dazu ein paar Eiswürfel. Dieses süffige Getränk macht süchtig! Danke für den Namen, den ich nicht kannte. Lieben Gruß Eva-Maria

10.04.2015 19:34
Antworten
eorann

Hallo karrierefrau, so sind die Geschmäcker verschieden - mir (und auch den meisten, die ich mit diesem Drink schon verwöhnt habe) schmeckt es mit einem Spritzer Limettensaft besser als ohne. So oder so schmeckt mir die Bicicletta mit ihrem Campari aber definitv besser als der weitverbreitete und bei vielen so beliebte Aperol Sprizz. Gut, dass es für alle Geschmäcker Lösungen gibt :) Liebe Grüße und danke für Deinen Kommentar eorann

01.04.2012 12:33
Antworten
karrierefrau

Mein absolutes Lieblingsgetränk seit dem letzten Südtirol-Urlaub. Man kennt das auch dort. Heisst übersetzt übrigens Fahrrad. Der Barkeeper in unserem Hotel meinte aber, ohne Zugabe von Zitronensaft/Zitrone schmeckt es noch besser Ich muss sagen, er hat recht

01.04.2012 11:45
Antworten