Ananas - Joghurt - Kuchen


Rezept speichern  Speichern

fruchtiger und schneller Rührkuchen - ohne Ei

Durchschnittliche Bewertung: 3.15
 (25 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 11.07.2007 2936 kcal



Zutaten

für
170 g Quark
150 ml Milch
90 ml Öl
100 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
200 g Joghurt (Ananasjoghurt)
300 g Mehl
1 Pkt. Backpulver
1 Dose Ananas, in Stücken
Puderzucker

Nährwerte pro Portion

kcal
2936
Eiweiß
66,61 g
Fett
107,26 g
Kohlenhydr.
412,31 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Quark, Milch, Öl, Zucker, Vanillezucker und Ananasjoghurt miteinander verrühren. Mehl und Backpulver mischen und nach und nach unter die flüssige Masse rühren. Sollte der Teig noch zu fest sein, einfach etwas mehr Milch hinzugeben. Am Ende sollte er eine ziemlich flüssige Konsistenz haben. Zum Schluss die abgetropften Ananasstücke unterheben.

Den Teig in eine gefettete Springform geben und bei 200°C ca. 50 Minuten backen.

Den fertigen Kuchen kann man nach Belieben entweder mit Puderzucker bestäuben oder mit einer Glasur aus Puderzucker und Ananassaft bestreichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

BMXMom

Hatte mir leider vorm Backen die Bewertungen nicht durchgelesen. Hätte ich mal machen sollen. Werde ich nicht nochmal backen. Von außen sah er okay aus, innen nur kaugummiartige Masse. Hat keinem geschmeckt. Schade um die Zutaten. Hab ihn letztendlich weggeschmissen...

20.10.2019 19:41
Antworten
AndreaS_13

Mein Kuchen war total klitschig (der Klitsch-Streifen war der ganze Kuchen). Wie auch yt7778 geschrieben hatte, sind es nur gepresste Zutaten. Auch meinem Kuchen fehlte das lockere und fluffige. Definitiv kein Kuchen für mich. Vom Bild her, hatte ich mir einen ganz fluffigen Kuchen vorgestellt. SCHADE ...... :-(

11.04.2019 07:11
Antworten
yt7778

Leider ist diese Art von Kuchen für mich keine Option. Ich werde ihn auch sicherlich nicht noch einmal backen. Es scheint mir auch kein richtiger Kuchen zu sein, sondern eher „gepresste Zutaten“, da überhaupt nichts locker und fluffig ist, wie ein Kuchen einfach sein sollte. Entschuldigung, wegen dieser negativen Bewertung, aber für Menschen, die kein Eier vertragen eventuell noch zumutbar. Für mich leider nicht!

23.03.2019 10:44
Antworten
Cindy95

Hallo ihr backfeeen ich habe ihn genau nach Rezept gebacken und bei mir ist er annähernd wie Kaugummi geworden bzw wie sehr sehr fester Pudding... Was habe ich nur falsch gemacht?

25.06.2017 16:52
Antworten
alena-plus

Habe irgendwie ständi eine halbe Dose Ananas im Kühlschrank, das Rezept hat mir gut gelungen und auch geschmeckt.

04.07.2016 23:14
Antworten
Unzel

Danke für das leckere Rezept!!! Hab den Kuchen mit Pfirsichen gemacht, und ne´Pfirsichglasur drüber gemacht, schmeckt sehr lecker, ist auch nicht matschig geworden o.ä.! Wirds auf jeden Fall öfter geben, ist ja soooo schnell gemacht!!! 15 Min. mit spülen und aufräumen ;) LG Unzel

05.07.2008 12:02
Antworten
Simone11

ich denke es ist kein problem das obst auszutauschen. nimm den passenden joghurt dazu und es müsste auch klappen. in einer silikonform habe ich den kuchen selbst noch nicht gebacken aber das dürfte eigentlich ohne weiteres funktionieren. berichte doch dann mal wies geklappt hat! lg simone

28.02.2008 10:46
Antworten
Mäusezahn

ich hab da mal ne frage... da das ein kinderkuchen werden soll is das obst gut austauschbar oder sollte man wirklich nur ananass benutzen??? und hat jemand erfahrung bei diesem kuchen mit silikon formen???? danke für eure antworten... liebe grüße mäusezahn

25.02.2008 20:56
Antworten
Simone11

Hallo Jacky, freut mich dass dir der Kuchen geschmeckt hat. Das mit dem einfallen ist leider normal, dass der Kuchen etwas matschig war allerdings nicht. Vielleicht hättest du ih doch etwas länger drinnenlassen sollen. Ich hoffe beim nächsten Mal klappts besser! LG Simone

27.09.2007 14:27
Antworten
Jacky213

Ich habe das Rezept heute ausprobiert. Geht super schnell, schmeckt auch gut, aber bei mir ist der Kuchen nach dem Backen total eingefallen. Ist das normal? Und er war etwas matschig...Sonst aber total lecker.

26.08.2007 20:51
Antworten