Bewertung
(4) Ø3,83
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 10.07.2007
gespeichert: 147 (0)*
gedruckt: 1.012 (26)*
verschickt: 20 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 11.07.2004
2 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

12 m.-große Kartoffel(n)
1 Bund Wurzelwerk (Möhren, Sellerie, Petersilie, Kohlrabi)
  Majoran, getrockneter
  Salz
  Pfeffer
Bockwurst
Ei(er)
 etwas Milch
2 1/2 Liter Wasser
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kartoffeln schälen und klein schneiden. Das Wurzelwerk - bestehend aus Möhren, Sellerie, Petersilie, Kohlrabi – waschen, schälen und klein schneiden.

Die Kartoffeln mit dem Wurzelwerk, außer der Petersilie, in einen Topf mit Wasser geben und zum Kochen bringen. Etwas Salz und Pfeffer hinzu geben und Majoran zufügen (so dass davon eine Art Teppich auf der Oberfläche entsteht). Ca. 1/2 Stunde alles gut kochen lassen.
Danach alle Zutaten zerstampfen. Eventuell etwas Milch zugeben, damit es noch ein bisschen sämiger wird und ein Ei hineinschlagen, das bindet noch ein bisschen. Die Bockwürste klein schneiden und zugeben. Abschmecken und servieren. Die Petersilie erst bei Tisch auf den Tellern verteilen.

Tipps: Man kann auch ein bisschen Schinkenspeck auslassen und zufügen, dann braucht man nicht so viel Salz rein zu geben und es wird schön würzig. Am besten schmeckt die Suppe, wenn sie eine Weile bis zum Verzehr ziehen konnte.