Vegetarisch
Beilage
Deutschland
Europa
Gemüse
Herbst
Party
Salat
Snack
Vollwert
Vorspeise
Winter
kalt
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rote Bete Salat

Rohkost

Durchschnittliche Bewertung: 4.59
bei 147 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 10.07.2007



Zutaten

für
500 g Rote Bete
1 Zwiebel(n), rot
15 Walnüsse
1 Apfel
2 EL Balsamico
2 EL Olivenöl
1 TL Honig (Blütenhonig)
1 TL Meerrettich, geriebener
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zuerst die Rote Bete waschen und schälen. Dabei am besten Einweghandschuhe anziehen. Danach die Rote Bete auf der Reibe in grobe Streifen reiben. Die rote Zwiebel schälen, in halbe Ringe schneiden und dazugeben. Die Walnüsse knacken und grob hacken, ebenfalls zufügen. Ebenso den in Würfel geschnittenen Apfel mit Balsamico, Olivenöl, Blütenhonig, Meerrettich, Pfeffer und Salz mit einander verrühren und unter die Rote Bete mischen. Bis zum Verzehr im Kühlschrank durchziehen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

benklett

Sehr leckerer Salat, habe ihn modifiziert indem ich statt Meerrettich Ingwer und statt Honig Agavendicksaft dran gemacht habe. War trotzdem sehr lecker.

26.08.2018 18:39
Antworten
labradorit2109

super Salat! Schmeckt sehr gut und das allerbeste: er ist aus rohen rote bete. Sehr gerne 5 sterne

25.08.2018 13:36
Antworten
Magda1406

Hallo, würde gerne das Rezept ausprobieren, ist die Rote Bete vorgekocht oder frisch? :)

01.08.2018 12:54
Antworten
mailin_p

Die rote Bete ist frisch.

09.08.2018 18:15
Antworten
gourmettine

Hallo, dieser Salat ist so basic, und doch grandios lecker. Die Nüsse musste ich wg. Allergie eines Gastes weglassen, sonst alles gemäß Anleitung. Gutes kann so einfach sein. Foto ist unterwegs. Danke für‘s Rezept! VG Tiiine

27.04.2018 15:14
Antworten
Stefanie_Friese

Richtig lecker, den gibt es jetzt öfter. Saftig, knackig, genial. LG Steffi

18.03.2011 21:14
Antworten
gardi1

Hallo mailin! Suchte noch für`s Silvester-Fondue ein Rohkostrezept und bin auf Deines gestossen. War total skeptisch, weil ich, genau wie mein Kommentarvorgänger, nur Salate von gekochen Roten Beeten kannte. Dieser Salat war "Der Renner" und schon bald, trotz vielfältiger Auswahl, leergeputzt!! Danke für das tolle Rezept! Werde ihn künftig zum Grillen zubereiten. Für meinen Göga sollte ich ihn bereits heute anrichten, aber leider waren rohe Rote Beete ausverkauft! LG gardi1

04.01.2011 16:25
Antworten
matze1660

Wußte garnicht, dass man rote Bete auch als Rohkost machen kann. Ich hab sie bisher immer nur gekocht zum Salat verwendet. Aber dieses Rezept ist super! Schmeckt toll. War mir nur zu wenig Dressing. Habe etwas mehr gemacht, die Mischung aber eingehalten. Wirklich seh gut ! Danke für dieses tolle Rezept.

22.07.2010 13:32
Antworten
nikeHH

moin, so mache ich meinen rote bete rokostsalat auch immer, allerdings nehme ich himbeeressig und walnussöl, super lecker Maren

21.08.2008 20:44
Antworten
heike50374

Hallo, sehr lecker. Allerdings habe ich die Walnüsse weggelassen und statt dessen Walnußöl genommen. Vielen Dank für die Anregung Heike

14.08.2008 11:42
Antworten