Braten
Fisch
Hauptspeise
Schnell
einfach
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pangasiusfilet in Senfsauce

schnell und raffiniert

Durchschnittliche Bewertung: 4.31
bei 87 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 10.07.2007



Zutaten

für
4 Fischfilet(s) (z.B. Pangasius, Scholle)
2 Zwiebel(n), klein gehackte
½ Becher Sahne (Obers)
¼ Liter Brühe
3 EL Senf (Estragonsenf)
Salz und Pfeffer
etwas Zitronensaft
etwas Mehl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten Kalorien pro Portion ca. 229 kcal
Das Fischfilet salzen und pfeffern. Anschließend mit Zitronensaft beträufeln und in Mehl wenden. In etwas Fett gut anbräunen und aus der Pfanne nehmen. Die Zwiebelstückchen in etwas Fett anbräunen, dann mit der Brühe und dem Obers aufgießen. Den Estragonsenf unterrühren und so lange köcheln lassen, bis die Sauce etwas eindickt. Abschmecken und evtl. mit Pfeffer und Salz würzen. Nun Fisch in die Sauce legen und kurz ziehen lassen. Auf Tellern anrichten und servieren.

Wir lieben dazu Curryreis und Gemüse.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Pinguinek

Mir hat es wahnsinnig gut geschmeckt. Statt Pangasius habe ich Scholle benutzt und da ich keinen Estragon-Senf hatte, habe ich normalen Senf und gerebelten Estragon genommen.

27.10.2018 12:06
Antworten
monx

Dankeschön! Freut mich!

27.10.2018 16:16
Antworten
Bany64

Auch wenn viele sagen dass sich der Pangasius nur für die Tonne eignet, mir hats super geschmeckt. Bei mir gab es Salzkartoffel dazu. 5***** Danke

20.04.2018 12:28
Antworten
monx

Danke für die Bewertung. Wir haben Pangasius auch total gestrichen, aber man kann eigentlich jeden Fisch nach dieser Art zubereiten. LG Monx

21.04.2018 08:38
Antworten
monx

Dankeschön! Das freut mich!

28.02.2018 18:20
Antworten
Wickie78

Hallo, ich habe gestern dein Rezept nachgekocht und habe es gleich mal fotografiert! Da ich gerne kalorienarm/punktearm (nach WW) koche passt diese Rezept sehr gut in meine Rezeptsammlung! Ich habe aber einfachen Senf genommen und natürlich light Sahne von Dr. Oet***. Als Beilage gab es bei uns Salzkartoffeln! Danke für dieses lecker,leichte Rezept :-) lG Wickie78

18.04.2008 19:12
Antworten
langustine

Meinem Mann und mir hat es sehr gut geschmeckt. Die Zubereitung war sehr schnell und einfach und es gab bei uns einen Zitronen-Gewürzreis dazu. Hmmmmmmmmmm! Liebe Grüße von langustine

22.03.2008 18:54
Antworten
bierkrug44

WoW das hat gepasst, also die Soße war sowas von spitze, werd ich jetzt öfters machen. Hab allerdings etwas abgeändert,z.B. normalen Senf und habe Bratkartoffeln dazu gemacht also ich kann das rezept nur empfehlen,Danke. Grüsse Gerhard aus HN

21.03.2008 20:43
Antworten
sabinebee

Ging wirklich sehr schnell - nur werde ich das nächste mal den Fisch nicht in Mehl panieren! Hab dazu einen Safrangemüsereis gemacht! Mein Mann war begeistert! Ist in "Meine besten Rezepte" aufgenommen!!! lg sabinebee

02.09.2007 19:35
Antworten
Jerchen

Hört sich sehr lecker an, lasse aber (gewichtstechnisch) die Sahne weg und nehme etwas Creme Fraiche. LG Jerchen

11.07.2007 14:29
Antworten