Aufstrich
Frucht
gekocht
Haltbarmachen
Vegan
Vegetarisch
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Zitronen - Orangen - Marmelade

ohne Gelierzucker, mit frischen Fruchtstücken

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 09.07.2007 4635 kcal



Zutaten

für
5 Zitrone(n), unbehandelt
5 Orange(n)
1 kg Zucker
1 ¾ Liter Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
4635
Eiweiß
12,25 g
Fett
3,90 g
Kohlenhydr.
1,091,10 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Zitronen und Orangen gründlich waschen und abtrocknen. Von den unbehandelten Zitronen die Schale mit einem Sparschäler dünn abschälen und zur Seite stellen. Von den Orangen die Schale ebenfalls mit einem Sparschäler dünn abschälen und wegwerfen. Wer unbehandelte Orangen bekommt, kann die Schale auch verwenden.

Dann von den Zitronen und Orangen die weiße Schale abschälen, in einen Topf geben. Aus den Zitronen und Orangen die Filets herauslösen, halbieren und zur Seite stellen. Die inneren Häute ausdrücken, den Saft zu den Filets geben, die Häute und Kerne zu den weißen inneren Schalen der Früchte.

Es sollte ungefähr 600 g Fruchtfleisch mit Saft, 500 g innere weiße Schale mit Kernen und Häutchen und 20 g äußere gelbe Zitronenschale ergeben.

In den Topf mit den inneren weißen Zitronenschalen 1,75 l Wasser geben und zugedeckt 1 Stunde köcheln lassen, evtl. etwas Wasser nachfüllen, die Schalen saugen viel Flüssigkeit auf. Danach durch ein Sieb schütten und die Flüssigkeit wieder in den Topf geben. Die gelbe Zitronenschale in feine Streifen schneiden und in den Topf zu der Flüssigkeit geben, den Saft von den Orangen- und Zitronenfilets abgießen und ebenfalls hinzufügen, die Filets beiseite stellen. Die Zitronenschale in der Flüssigkeit weich kochen (45 Minuten), den Zucker hinzufügen, unter Rühren auflösen.

Zuletzt die halbierten Filets hinzufügen und einige Minuten sprudelnd kochen lassen, Gelierprobe machen, wenn sie gelingt, den Topf vom Herd ziehen und die Marmelade heiß in Gläser füllen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gedesby

Hallo, da ich Zeit und Energoe sparen wollte habe ich den Arbeitsablauf etwas vereinfacht. - Schalen der Früchte mit Sparschäler abschälen- und diese in Teefilterbeutel mit Metallclips geben - da ich die Früchtsrücke im Gelee nicht so mag: - Früchte in der Zitruspresse auspressen, mit rel. viel Fruchtfleisch im Saft- Saft wegstellen - Schalenreste würfeln, Fruchtfleischreste und Kerne aus dem Sieb der Presse zusammen mit den Schalen-Teebeuteln in Dampfkochtopf geben - Wasser dazu und auf den 1. Ring hochheizen lassen, Herd ausstellen, Topf drauf stehen lassen - wenn der Topf so weit abgekühlt ist, dass man ihn wieder öffnen kann- öffnen - Schalenteebeutel rausfischen und zur Seite legen - den Rest über einem Sieb mit Stofftaschentuch ausgießen und feste auspressen- da steckt das Pektin ja drin - diese Flüssigkeit zusammen mit dem Saft abwiegen und gleiche Menge Zucker abwiegen - Flüssigkeit durchmixen und zusammen mit dem Zucker unter Rühren zum Kochen bringen und kochen, bis die Gelierprobe klappt - die Schalen aus den Teebeuteln pellen und in Streifen schneiden- entweder in den Topf geben oder in die vorbereiteten Gläser. - Da ich noch Holunderblüten dazugegeben habe, habe ich die Streifen in die Gläser gegeben (Mit den restlichen Streifen kann man super Zucker ansetzen) Ich habe mein Foto hochgeladen, ich hoffe, es wird akzeptiert ;)

17.06.2015 13:30
Antworten
Tjalva_S

Hallo, ich habe deine Marmelade gestern gemacht und gerade gefruehstueckt. Ist super lecker! War die Muehe wert. Ich hab nur eine Frage: Wie hast du die inneren Haeute von den Filets getrennt? Ich brauchte danach nix mehr zu halbieren, weil die Filets schon in Einzelteilen waren. Lade auch ein Foto hoch, denn ich finde es schade, dass ein solches Rezept noch kein Foto hat. LG, Tjalva

12.03.2011 09:11
Antworten