Creme Caramel


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

(Rezept einer Freundin aus Cesena)

Durchschnittliche Bewertung: 3.89
 (36 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 30.08.2002 372 kcal



Zutaten

für
300 g Zucker
4 Ei(er), davon das Eigelb
3 Ei(er)
1 Vanilleschote(n)
½ Liter Milch
etwas Butter, zum Einfetten der Förmchen

Nährwerte pro Portion

kcal
372
Eiweiß
11,75 g
Fett
11,36 g
Kohlenhydr.
55,15 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 8 Stunden Gesamtzeit ca. 8 Stunden 30 Minuten
Die Hälfte des Zuckers bei mittlerer Hitze schmelzen und bräunen.
Den Boden von Flanförmchen, geraden Tassen oder einer Kastenform mit dem Karamell bedecken. Eigelb, Eier, restlichen Zucker, Vanillemark und Milch verquirlen und in die eingefetteten Formen gießen. Mit Alufolie verschließen.

Im Backofen im Wasserbad bei 180 Grad 45-60 Minuten stocken lassen. Backofen hat den Vorteil, dass die Temperatur konstant gehalten wird, da das Wasser nicht kochen darf. Geht ansonsten aber auch in einem großen Topf oder Bräter auf dem Herd.

Förmchen für ein paar Stunden kalt stellen. Die Creme auf Tellerchen bzw. wenn man eine Kastenform verwendet, auf eine Platte stürzen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Rannersmann

Das Rezept ist klasse! Habe die Creme schon mehrfach gemacht, kann sogar mit meiner über alles geliebten Creme Brulee konkurrieren. Ich caramelisiere allerdings den ganzen Zucker, sonst wird es mir zu süß. Und ich decke die Creme auch nicht mit Alufolie ab sondern lasse sie offen im Backofen. Herzlichen Dank für das Rezept - schmeckt genau wie der argentinische Flan den meine Mutter früher immer machte.

13.11.2018 09:38
Antworten
Cyberlady

Hallo Amaryl die Creme hat uns sehr gut geschmeckt, hat auch super geklappt von mir ***** LG Cyberlady

19.02.2012 14:03
Antworten
Caramelina

So wie ich mich erinnern kann aus meine Kindheit in Argentinien. Leckerrrrr!!! Schon mehrmals gemacht und immer wieder gelobt. Muchas gracias por la receta!!!!

15.12.2011 16:32
Antworten
renatefrank

Hallo, ich habe früher Creme Caramel oft und gerne gegessen, heute habe ich Ihr Rezept ausprobiert, hat mir überhaupt nicht geschmeckt und es war sehr süß. LG

16.08.2011 18:54
Antworten
Amaryl

Schade.. aber es ist halt eine Süßspeise.. nomen est omen .. Beachtlich aber, dass Sie sich extra für diesen Kommentar und die Bewertung angemeldet haben!

16.08.2011 19:45
Antworten
Amaryl

Huhu.... habe am Wochenende noch mal die Creme Caramel in einer Fettpfanne gemacht, da ich zwei Formen hatte, die nicht in den großen Bräter passten. Die Garzeit war deutlich länger. Gruß Amaryl

10.03.2005 13:59
Antworten
hirlitschka

Hallihallo, die Creme war der Hit auf der letzten Party. Super vorzubereiten und einfach nur supergut. Liebe Grüße, Sabine

27.01.2005 13:49
Antworten
sikka

Klingt schön, ich glaube, das ist genau das richtige für unser Sonntagsessen mit Muttern. LG, Sikka

22.01.2005 12:43
Antworten
juma33

Mein Göga liebt Creme Caramel. Ich werde ihn bald damit überraschen. Danke für das tolle Rezept! lg juma

13.01.2005 15:58
Antworten
ulianderl

hallo habe das rezept ausprobiert hat alles bestens funktioniert geschmack 1a trick mit dem wasserbad auf dem backblech klasse mfg uli

12.12.2004 12:01
Antworten