Einfaches Tandoori Chicken


Rezept speichern  Speichern

scharf

Durchschnittliche Bewertung: 2.88
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 09.07.2007 222 kcal



Zutaten

für
4 TL Gewürzpaste (Tandoori Paste, 2 P)
500 g Joghurt (3-8 P)
480 g Hähnchenbrustfilet(s) (ca. 4 Stück, 8 P)
½ Zitrone(n), der Saft davon
Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
222
Eiweiß
33,28 g
Fett
6,46 g
Kohlenhydr.
6,44 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 7 Stunden Gesamtzeit ca. 7 Stunden 20 Minuten
Tandoori-Paste in den Joghurt einrühren und so lange verrühren, bis sie sich aufgelöst hat. Zitronensaft einrühren und mit Salz abschmecken.

Hähnchenbrustfilets je nach Wunsch halbieren oder dritteln und in einer Auflaufform in der Joghurtmarinade einlegen. Die Brustfilets sollten rundum von der Sauce bedeckt sein. Das Fleisch am besten über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 1 bis 1 1/2 Stunden garen (je nach Auflaufform).

Dazu Reis und Mangochutney oder gebratene Banane servieren.

Variation: Die Marinade mit geviertelten Knochlauchzehen und/oder einer in Scheiben geschnittenen Peperoni ergänzen.

Hat 13P bzw. 18P.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bongustona

Sehr leckeres Rezept! Habe Tandoorigewürz unter den Joghurt gemischt. Mein Tip: ich bereite während das Huhn im Backofen ist etwas 'Schmorgemüse' in einer Pfanne: 2 Zwiebeln fein- aber nicht unbedingt klein geschnitten, 1 Fenchel, in Olivenöl gebraten und mit etwas Salz gewürzt, mit Weisswein und/oder Sahne grosszügig abgelöscht. Ca. 5 min vor Garende zum Huhn gegeben sorgt es f. etwas Sosse

03.07.2020 06:04
Antworten
appelschnut

Hallo Nebelfrost, schade, dass das Rezept nicht nach deinen Geschmack war. Es ist schon richtig so, dass der Joghurt stockt. Das liegt in der Natur des Rezepts. Demnach hat man keine richtige Soße. Je nach Joghurtmarke setzt sich mehr oder weniger Flüssigkeit ab, wenn der Joghurt stockt. Das gebe ich dann mit der gestockten Masse über den Reis und das Fleisch. LG appelschnut

27.05.2012 15:38
Antworten
Nebelfrost

vorweg: ich esse sehr gern indisch. und ich bin auch ein guter bis sehr guter hobbykoch, was auch meine freunde und bekannten immer wieder regelmäßig bestätigen. ich habe auch bereits eine ganze reihe eigener rezepte erfunden, die alle mit begeisterung aufgenommen wurden. auch probiere ich öfters fremde rezepte aus und gelungen ist mir in all den jahren immer fast alles, da ich auch viel nach gefühl koche und die dinge gut abschätzen kann. aber genau auf dieses gefühl hätte ich dieses mal auch hören sollen. warum hab ich es nicht getan? ich weiß es nicht. ich habe dieses rezept heute gekocht und es war ein disaster! ich bereue, dass ich es nicht beachtet habe, als die alarmglocken bei mir bereits im vorfeld läuteten. mir ist es völlig unverständlich wie dieses rezept überhaupt funktionieren oder jemanden schmecken kann. ich betone, dass ich das rezept nahezu 1:1 so gekocht habe, wie in diesem rezept geschildert. zudem hab ich noch die empfohlenen knoblauchzehen beigefügt. allerdings nicht geviertelt, sondern geraspelt. das ist aber der einzigste unterschied und daran wird es sicher NICHT gelegen haben. bereits als ich das rezept las, wusste ich: "moment mal... joghurt + zitronensaft + hitze = das kann nicht gut gehen!" dennoch hab ich mir nichts weiter dabei gedacht und mich an das rezept gehalten. eine fatale entscheidung! es passierte genau das was ich befürchtet hatte. nach dem garvorgang im backofen war das gesamte milcheiweiß des joghurts denaturiert, sprich: gestockt und geflockt. es sah nicht nur unappetitlich aus, sondern auch die konsistenz der soße war damit in absolut inakzeptablem zustand. da durch den zitronensaft das essen zudem auch sauer schmeckte, war es letztlich ein fall für den abort! das fleisch war völlig in ordnung und ganz frisch. auch der naturjoghurt war völlig einwandfrei vorher. daran kann es also nicht gelegen haben. es ist mir völlig unbegreiflich, dass dieses rezept hier in der form, also mit zitronensaft, realisierbar wäre.

26.05.2012 14:41
Antworten
appelschnut

Schöne Bilder :-)

18.01.2011 11:40
Antworten
blacky278

Sehr lecker, gab es heut bei uns zum Mittag. Hab auch Fotos auf die Reise geschickt. Meine Paste hab ich bei Kauf...d gekauft. LG blacky278

19.12.2010 17:58
Antworten
appelschnut

Ich kaufe Sie im Supermarkt oder in Asia/Thai-Shops

22.02.2009 19:21
Antworten
Melody16

wo bekomme ich die paste??

17.02.2009 22:48
Antworten