Beilage
einfach
Party
raffiniert oder preiswert
Schnell
Snack
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pikant gefüllte Knackwürste

Durchschnittliche Bewertung: 3.94
bei 14 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. simpel 30.08.2002



Zutaten

für
4 Stück(e) Wurst (Knackwürste)
100 g Speck (Hamburgerspeck)
1 Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
1 kleine Paprikaschote(n), grün
100 g Käse (Emmentaler)
1 EL Tomatenmark
2 Pck. Blätterteig
Pfeffer
Oregano
Petersilie
1 Ei(er)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Knackwürste der Länge nach halbieren und mit einem Löffel etwas aushöhlen. Die dabei anfallende Wurst klein würfeln, ebenso Speck, Emmentaler und Paprika. Zwiebel und Knoblauch, Wurst und Paprika anrösten und abkühlen lassen. In die abgekühlte Masse Tomatenmark, Käse und die Gewürze untermengen und die Würste füllen. Beide Hälften zusammenfügen und in Blätterteig einwickeln. Mit Ei bestreichen und im Rohr auf der mittleren Schiene bei 140° ca. 20 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

daniela__71

super rezept war sehr sehr lecker lg daniela

27.02.2015 09:19
Antworten
anja000078

War sehr gut, allerdings blieb mir relativ viel Füllung übrig. Die habe ich heute mit 2 Eiern vermischt und ein Omlett mit Schwarzbrot gemacht. War auch sehr lecker. Zu den Knackwürsten gab es einen Salat und Ketchup. ;-)

16.10.2012 20:45
Antworten
anja000078

PS: Ich habe nur 1 Packung Blätterteig benötigt!!!!

16.10.2012 20:46
Antworten
Amboss110

Hallo Kochfreunde, einfach nur lecker.... danke für das tolle Rezept... Gruß Amboss110

09.09.2010 21:03
Antworten
ankesuper

Lecker, aber doch etwas aufwendig. Ach ja und falls die Wurstfrage endlich geklärt ist, könnten wir uns dem Speck widmen. Es steht nirgendwo, was damit gemacht werden soll, ich habe ihn mit angebraten. So, jetzt ist der Weg wieder frei für die nächste stundenlange Wurstdiskusionen... ;o) Viele Grüße Ankesuper

16.12.2009 15:48
Antworten
Marie38

Hallo Backtrude, das Rezept klingt fein, aber eine Frage habe ich: Was nimmst du denn als Knackwurst? Die die ich als Knackwürste kenne, sind Frankfurter oder Wiener - also recht schmal - und die auszuhöhlen und zu füllen stelle ich mir ziemlich fieselig vor. Ich bin sicher, Bockwurst oder Lyoner geht auch, aber ich bin nun mal neugierig, ob das mit dem aushöhlen wirklich kein Akt ist. Danke für die Antwort im Voraus! Lg, Marie

27.09.2009 15:59
Antworten
jienniasy

Hallo Marie, ich bin zwar nicht Backtrude, aber hier bei uns in Norddeutschland ist Knackwurst eine Streichwurst mit etwas festerer Konsistenz ... daher denke ich, das Backtrude sowas meint. Frankfurter oder Wiener haben eine ganz andere Konsistenz ;-) LG jienniasy

29.09.2009 13:15
Antworten
thomrueck

;-) da sieht mans mal wieder, diese Sprachsschwierigkeiten.... Ich - als Österreicher - würde Knackwürste so definieren: Etwa unterarmdicke, dafür aber nur halb so lange Frankfurter, die man auch ungekocht essen kann. Von der Konsistenz und vom Geschmack her evtl. eher eine Kreuzung zwischen Extrawurst und Frankfurter....

30.09.2009 09:50
Antworten
1997Kilian

Hallo, bei uns in der Oberpfalz heissen die Knacker "Regensburger". Die Würste sind etwas länger als Nürnberger Bratwürste, sie haben ein gröberes Brät als Wiener oder Bockwürste, sind mit Mayoran gewürzt und etwas dicker als Bockwürste. Diese kann man bestimmt auch etwas aushöhlen. Ich hoffe ich konnte helfen. LG 1997kilian

30.09.2009 09:58
Antworten
unschuld

Also bei uns sind Knackwuerste geraeucherte Bratwuerste... schmecken suuuperlecker, wenn sie gut gewuerzt sind. Bitte nicht mit Bayrischen Bratwuersten oder so vergleichen! Ist eher mit einer Mettwurst zu vergleichen. LG Nici

05.10.2009 16:35
Antworten