Entenbrust gebraten mit Honig - Sherry - Sauce


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 09.07.2007



Zutaten

für
2 Entenbrust mit Haut
2 Schalotte(n), fein gewürfelte
1 TL Thymian
2 EL Essig (Sherryessig)
2 EL Balsamico
4 EL Honig (Thymianhonig)
4 EL Sherry
150 ml Wasser
Salz und Pfeffer
evtl. Saucenbinder bei Bedarf
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Entenbrüste salzen, pfeffern und die Haut schräg einschneiden. In einer Pfanne ohne Zugabe von Fett die Entenbrüste auf der Hautseite anbraten, bis sie knusprig goldbraun sind. Dann wenden, noch 1 Minute braten und herausnehmen. In eine Auflaufform mit der Haut nach oben legen. Dann ca. 10 Minuten (rosa) bis 15 Minuten (eher durch) bei 220°C im vorgeheizten Backofen zu Ende garen.

In der Zwischenzeit das Fett bis auf 1 EL aus der Pfanne nehmen, die Schalotten und den Thymian darin so lange anschwitzen, bis die Schalotte glasig ist. Jetzt mit Essig, Honig und Sherry ablöschen. Wasser dazugeben und etwas köcheln lassen. Durch den Honig dickt die Sauce sehr ein. Nach Belieben einfach noch ein bisschen Wasser dazugeben.

Nun die Entenbrüste aus dem Ofen nehmen und 1 Minute in Alufolie ruhen lassen. Den ausgetretenen Saft in der Auflaufform kann man zusätzlich noch in die Sauce geben.

Die Entenbrüste in Scheiben schneiden, die Sauce darüber geben und servieren.

Dazu passen Rösti-Ecken bzw. Kroketten und Rosenkohl.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fee67

Hallo Tissy, ich hatte die Orangensoße gemacht die ich hier bei Chefkoch.de gefunden habe. Hätte ich Sherry anstatt Orangen und Orangenlikör im Haus gehabt, dann könnte ich deine Soße jetzt beurteilen;-). Das werde ich aber noch nachholen. LG Fee

06.01.2009 13:15
Antworten
Tissy

Hallo, vielen Dank für dein Feedback. Freut mich, dass es dir so gut gelungen ist. Aber probier doch auch mal meine Soße.... dafür würde ich nicht nur selbst sterben, sondern auch töten... ;o) Aber trotzdem wäre ich auch neugierig, welche Soße du zur Ente gemacht hast. Verrätst du das Rezept??? LG Tissy

05.01.2009 19:42
Antworten
Fee67

Hallo, ich habe nur die "Ente" nach deinem Rezept gemacht, nicht die Soße...denn da hatte ich schon etwas anderes vor. Aber die Ente hat mir noch nie so gut geschmeckt wie zuvor. Außen schön knusprig und innen sehr zart. LG Fee

04.01.2009 10:25
Antworten