Bewertung
(29) Ø4,19
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
29 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 09.07.2007
gespeichert: 585 (1)*
gedruckt: 4.580 (29)*
verschickt: 19 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 23.08.2005
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

2 Pck. Teig (Kloßteig aus dem Kühlregal)
400 g Hackfleisch, gemischtes
1/2 Stange/n Lauch
Brötchen, altbackenes
  Salz
  Pfeffer
  Majoran
3 EL Milch
50 g Butter
100 g Speck, durchwachsener
200 ml Sahne
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für die Füllung den Lauch putzen und klein schneiden. Zusammen mit dem Hackfleisch in einer Pfanne anbraten. Dann mit der Milch ablöschen und Salz, Pfeffer und etwas Majoran würzen, dabei fertig garen.
Das altbackene Brötchen in kleine Würfel schneiden und in der kleinen Pfanne mit der Butter rösten. Alles abkühlen lassen. Die kalten Brötchenwürfel dann unter das Hackfleisch heben.

Aus dem Kloßteig 6 Klöße formen und mit der Hackfleischmasse füllen. Im Saarland werden die Klöße so groß gehalten ("Kindskäbb groß"), dass man alleine von einem Kloß satt wird.

In kochendes Salzwasser geben und bei milder Hitze - das Wasser sollte sich leicht bewegen - ca. 1/2 Stunde lang garen.

Für die Sauce den durchwachsenen Speck würfeln und in einer Pfanne auslassen. Mit der Sahne ablöschen und etwas Salz abschmecken.

Zusammen auf Tellern anrichten und heiß servieren.

Dazu passt sehr gut Sauerkraut.