Flusskrebs - Salat


Rezept speichern  Speichern

asiatisch angehaucht

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 09.07.2007



Zutaten

für
200 g Zuckerschote(n)
200 g Spargel, grüner
1 Paprikaschote(n), rot
1 Zwiebel(n), rot
1 Mango(s)
125 g Krebsfleisch (Flusskrebsschwänze, vorgekocht)
2 Zitrone(n)
1 Chilischote(n), rot, fein gewürfelt
2 TL Honig
4 EL Olivenöl
1 EL Essig (Reisessig oder weißen Balsamico)
3 EL Sojasauce
etwas Öl zum Anbraten
Koriandergrün

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Zuckererbsen und den Spargel waschen. Den Spargel in ca. 4 cm lange Stücke schneiden. Beides ca. 5 Minuten in kochendem Salzwasser blanchieren. Das Gemüse sofort nach dem Abgießen in Eiswasser abschrecken. Die Paprikaschote in feine Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen und in sehr feine Ringe schneiden. Die Mango schälen, das Fruchtfleisch am Kern entlang ablösen und würfeln.

Die Flusskrebsschwänze in einer heißen Pfanne mit Öl kurz anbraten.

Von einer Zitrone mit einem scharfen Messer die Schale so abschneiden, dass die weiße Haut mit entfernt wird. Die Filets zwischen den Trennhäuten herausschneiden.

Nun alles in einer Schüssel gut vermengen. Die Chilischote waschen, entsteinen und fein würfeln, darüber streuen. Für das Dressing den Honig mit 1 EL Wasser erhitzen, bis der Honig sich verflüssigt, abkühlen lassen und dann das Olivenöl, den Essig, den Zitronensaft der ausgedrückten zweiten Zitrone und die Sojasauce gut einrühren. Das Dressing über den Salat träufeln. Mit Korianderblättchen bestreuen und am besten 1-2 Stunden durchziehen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sushiiimaus

Echt ein super Rezept! Es ist auch sehr lecker mit einer Packung Glasnudeln. Einfach kochen und dazu geben. mmmh.

09.01.2010 10:20
Antworten