Pistazien - Honig - Eis


Rezept speichern  Speichern

ein Parfait für alle Jahreszeiten

Durchschnittliche Bewertung: 4.57
 (19 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 06.07.2007 559 kcal



Zutaten

für
100 g Pistazien oder auch andere Nüsse
3 EL Puderzucker
4 Eigelb
1 Ei(er)
150 g Honig
1 Vanilleschote(n), das Mark davon
400 g Sahne
Öl, für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
559
Eiweiß
13,62 g
Fett
37,32 g
Kohlenhydr.
43,00 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Gesamtzeit ca. 1 Tag 20 Minuten
Die Pistazien grob hacken und in einer beschichteten Pfanne ohne Fett erhitzen. Mit dem Puderzucker bestäuben und leicht karamellisieren lassen. Auf einen Teller geben und abkühlen lassen.
Die Eigelbe, das Ei, den Honig und das Vanillemark in einer Metallschüssel im Wasserbad dickschaumig schlagen. Die Masse im eiskalten Wasserbad kalt schlagen. Die Sahne nicht zu steif schlagen und mit den karamellisierten Pistazien unter den Eierschaum heben.
Eine Kastenkuchenform mit Öl einpinseln und mit Frischhaltefolie oder Backpapier auslegen, die Parfaitmasse darin verteilen und mit Backpapier bedeckt 24 Stunden im Tiefkühlfach gefrieren lassen.
Das Eis mit Hilfe der Folie vorsichtig aus der Form stürzen, Folie oder Papier entfernen und das Eis in Scheiben schneiden.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

HannekeJoana2710

Habe das Eis gestern zum ersten Mal gemacht und es ist super geworden. Statt 3 EL Puderzucker habe ich allerdings 2 genommen, es ist wunderbar. Es ist schon fluffig und cremig und hat durch die Nüsse( keine Pistazien, sondern Nussmischung) ein wunderbares Aroma. Blöd ist nur, dass die Nüsse in der Masse natürlich nach unten gesunken sind. Aber das Eis ist so cremig, dass ich es jetzt einfach nochmal durchgerührt habe um alles gut zu verteilen. Kann es sehr empfehlen. 😊

20.06.2019 15:31
Antworten
Melmel92

Hallo, möchte das Eis heute auch machen aber geht das auch ohne Sahne und vllt mit der selben Menge Joghurt? Habe nur Joghurt daheim

01.07.2018 16:44
Antworten
Christian6686

Ist es egal welchen Honig man nimmt? Gibt ja viele Verschiedene :)

03.04.2018 01:27
Antworten
TamaraKnaus

Hallo, brauche euere Hilfe. Ich habe das Rezept ausprobiert. Nach 24 h im Kühlfach war das Parfait sehr hart und vor allem haben sich 2 Schichten gebildet, unten die Eimasse und oben die Sahnemasse. Hat jmd. eine Idee,weshalb sich die Ei und die Sahnemasse nicht verbunden haben ? Danke im Voraus. Tamara

27.01.2014 10:08
Antworten
CoraKirsch

Hallo :-) Ganz nett - bisschen unspektakulär und vor allem seehr süß. Hilfreich wäre der Hinweis gewesen, dass das erste Wasserbad heiß sein soll. Versteht sich ja nicht automatisch von selbst. Nichts für ungut, viele Grüße.

05.01.2014 23:20
Antworten
Othello19

Ultra lecker!

26.03.2013 12:55
Antworten
TamW

Auch bei mir war es mein 1. selbstgemachtes Parfait - und es war absolut fantastisch. Da ich immer viel Honig geschenkt kriege (die lieben Verwandten *smile*), ich aber selber nicht oft Honig esse, ist das das perfekte Rezept für mich. Damit das Parfait beim Gefrieren keine Eiskristalle bildet, ist es wichtig (wie es im Rezept auch steht) die Sahne nicht all zu steiff zu schlagen. Lieber etwas flüssiger verwenden - dann bleibt das Parfait schön cremig! Mittlerweile habe ich das Rezept auch bereits in abgewandelter Form (mit anderen Nüssen) versucht: Mit Mandeln schmeckte es zwar gut, aber nicht so speziell - gebrannte Mandeln kennt man ja. Mit Erdnüssen war es auch sehr sehr lecker - erinnerte vom Geschmack her sehr an ein Snickers (es fehlte nur noch das Schocko-Element, aber das wäre ja leicht beizufügen). Einfach nochmals: Das Rezept ist absolut super, super lecker und auch sehr einfach zum Nachkochen! Vielen lieben Dank!

24.06.2012 09:18
Antworten
raDischtschew

Ich hab das Rezept sofort ausprobiert und es war super lecker! Leider sind die Pistazien etwas an den Boden gesunken, aber das bekomme ich beim nächsten mal bestimmt besser hin. Wie lang ist das Eis denn im Tiefkühlfach haltbar?

02.05.2011 10:02
Antworten
Snuffle82

Das war mein erstes selbstgemachtes Parfait und es war einfach himmlisch gut !!! Danke für das tolle Rezept. Hatte das Ganze in eine Silikonform gefüllt - so ist das herausnehmen auch ohne Folie ein Kinderspiel.

13.01.2009 16:34
Antworten