Eier in Senfsauce


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.17
 (97 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 27.11.2007



Zutaten

für
6 Ei(er), hart gekochte, gepellte
250 ml Senf nach Wahl
500 ml Wasser
250 ml Milch
50 g Butter
2 EL Mehl
n. B. Fleischbrühe, instant
Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Butter im Topf zergehen lassen. Unter ständigem Rühren das Mehl hinzugeben und anbräunen lassen. Mit dem Wasser und der Milch langsam unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Senf hinzugeben und gut unterrühren. Mit der Fleischbrühe und dem Pfeffer nach Bedarf abschmecken.

Die hart gekochten Eier hinzugeben und alles nochmals bis zum Kochen bringen. Heiß servieren.

Dazu passen Kartoffeln bzw. Kartoffelpüree und grüner Blattsalat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Resconaa

Uns war leider die Soße zu intensiv mit unserem üblichen Senf (tho... ) , sonst aber echt gut. Das nächste Mal einfach weniger starken Senf, dafür geschmackvolleren. 4*

23.04.2020 21:34
Antworten
diana56

Danke für das leckere Rezept!

23.11.2019 15:21
Antworten
Silvia-Adam-Von-Bonk

Also ich hab dieses Gericht zum ersten Mal gemacht. Und muss sagen es hat Allen geschmeckt(hab eher mit Gemecker gerechnet), aber es war das Gegenteil. Echt lecker!! Wird es auf jeden Fall immer wieder geben!!

20.09.2019 19:36
Antworten
Resconaa

super Basis Rezept, vielen Dank! :)

24.07.2019 13:18
Antworten
roteZora31

Zum verwerten der Ostereier ein Gedicht. und frischer Schnittlauch obendrauf. Lecker.

22.04.2017 11:49
Antworten
MaBiJu

Wir haben die Brühe weggelassen und mit Salz und Zucker abgeschmeckt. So mochte es auch der 3-jährige :-) Schönes Rezept - vielen Dank.

01.03.2008 19:35
Antworten
ratte_1982

Finde es ohne die Brühe auch leckerer

26.11.2013 20:19
Antworten
susili101

Hallo, es war sehr gut und wir haben grünen Salat dazu gemacht. LG Susili

24.01.2008 12:47
Antworten
bini-mu

Hallo, vielen Dank für dieses schnelle und schlichte, aber ausgesprochen köstliche Gericht. Wir hatten Rosenkohl dazu, weil wir die typischen Wintergemüse sehr passend finden. LG bini-mu

22.01.2008 15:08
Antworten
Gustl129

Wirklich sehr lecker.

27.11.2007 17:21
Antworten