Bewertung
(2) Ø3,25
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 05.07.2007
gespeichert: 92 (0)*
gedruckt: 656 (1)*
verschickt: 23 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 26.01.2004
1.450 Beiträge (ø0,26/Tag)

Zutaten

1 kg Rindfleisch, (falsches Filet)
6 EL Öl, (Rapsöl)
Zwiebel(n)
4 Zehe/n Knoblauch
80 g Schinken, Schwarzwälder, mager
80 g Zwiebel(n), Balsamicozwiebeln, eingelegte
2 EL Tomatenmark
  Gewürzmischung (Wildgewürz)
  Salz und Pfeffer, Paprikapulver
1 Prise(n) Zimt
Chilischote(n), rote
1/4 Liter Wein, rot, trockener, kräftiger
  Rinderbrühe
60 g Schokolade, bitter, mind. 70% Kakao
100 ml Sahne
1 TL Speisestärke
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 50 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Rindfleisch in Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Mit Tomatenmark, Wildgewürz, Salz, Pfeffer, Paprikapulver und einer Prise Zimt gut durchkneten.

Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln. Im Schnellkochtopf das Rapsöl erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin anbraten. Nach ein paar Minuten den fein gewürfelten Schwarzwälder Schinken und die in feine Streifen geschnittene Chilischote hinzufügen. Wenn das Ganze schön Farbe genommen hat, die Rindfleischwürfel in den Topf geben und mitbraten. Sobald das Fleisch beginnt, Wasser zu ziehen, mit dem Rotwein ablöschen. Etwas einkochen lassen und mit Rindsbouillon auffüllen. Deckel auflegen und ca. 30 Minuten beim 2. Ring garen.

Währenddessen die Bitterschokolade fein reiben und in der erhitzten Sahne auflösen.

Den Schnellkochtopf abdampfen, Deckel öffnen und die Schoko-Sahne unterrühren. Nach Geschmack ca. 1 TL Speisestärke mit etwas kaltem Wasser verrühren und hinzufügen. Kräftig abschmecken.

Dazu passen hausgemachte breite Bandnudeln und ein frischer Salat.

Das Wildgewürz kann entweder fertig gekauft oder selbst hergestellt werden. Meines enthält folgende Zutaten: Pfeffer, Piment, Wacholder, Nelken, Lorbeer, Liebstöckl, Thymian, Rosmarin, Zimt. Ohne Geschmacksverstärker o.ä.

Statt mit Rindfleisch kann das Gericht auch gut mit Wild, z.B. Wildschwein, Hirsch, Reh oder Gams, zubereitet werden.