Fleisch
Hauptspeise
Europa
Schnell
einfach
Deutschland
Braten
Snack
Österreich
Kartoffeln
Gluten

Rezept speichern  Speichern

Bauern - Kartoffelpuffer

Durchschnittliche Bewertung: 4.27
bei 60 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 05.07.2007 804 kcal



Zutaten

für
6 große Kartoffel(n)
5 EL Mehl
3 große Ei(er)
200 g Speck, gewürfelter
200 g Käse, gewürfelt
1 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
804
Eiweiß
26,66 g
Fett
58,69 g
Kohlenhydr.
42,17 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Kartoffeln grob reiben und die Zwiebel grob schneiden. Kartoffeln, Mehl, Eier, Zwiebel, Speck und Käse in einer Schüssel gut verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und den Knoblauch hineinpressen. Alles noch einmal gut durchrühren.

Öl in einer Pfanne erhitzen, je 2 bis 4 gehäufte Esslöffel von der Masse (je nach gewünschter Puffergröße) in die Pfanne geben, flachdrücken und auf beiden Seiten ca. 3 Minuten bei mittlerer Hitze goldgelb braten.

Kartoffelpuffer schmecken ausgezeichnet mit Rahmspinat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Katamihei

Egal, ob mit Apfelmus, Knoblauchcreme und/ oder Lachs: immer ein absoluter Genuss für die ganze Familie 😋 Tolles Rezept, danke!

04.03.2019 13:01
Antworten
Robert_3

Kartoffelpuffer werden in meiner Familie geliebt! Gibt´s leider viel zu selten. Gestern dieses Rezept probiert und es war einfach nur toll!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Nun ein paar Karotten in Streifen mit dazu rein. Die Kartoffeln ausgepresst und die Stärke dann wieder dazu gegeben. So vielen die nicht auseinander und wurden auf dem Holzofen in einer Eisenpfanne zubereitet. So werden die am Besten!!!! Dankeschön für das Rezept! Grüße aus Bayern, Robert

31.10.2018 15:13
Antworten
agathapfefferkorn

Hallo, auch ich habe geriebenen Käse verwendet und eine frische gehackte Knobizehe dazugegeben. Einfach, lecker und schnell gemacht. Dazu gab es bei uns einen "simplen" Kräuterquark. Wird es öfter geben.......danke LG Agatha

18.03.2018 19:53
Antworten
bijou1966

Hallo, gestern gab es diese Puffer. Allerdings habe ich geriebenen Käse genommen und den Knobi weggelassen, denn als Rheinländer "jehört der net in Kartoffelpuffer" ;-))) Und die Zwiebel habe ich ganz fein gewürfelt. Die Puffer sind sehr lecker!!! Da ich sie mir auch gut als Vorspeise vorstellen kann, habe ich für das Foto mit einem Plätzchen-Ausstecher kleine Herzen aus den Puffern ausgestochen und mit etwas Kräuterjoghurt angerichtet. Kann sie mir aber auch gut mit Apfelmus vorstellen. Liebe Grüße Bijou.......

12.09.2015 14:34
Antworten
Gelöschter Nutzer

Mensch, die sind ja SAULECKER! Wir hatten Apfelmus und gemischten Salat dazu. Danke für das einstellen. LG Bianca

24.08.2015 18:22
Antworten
knobichili

Hi....endlich ein Rezept, das auch für die angegebene Personenzahl wirklich ausreichend ist. Durch "Zufall" wartete noch ein Stück Chilikäse auf seine Verwendung (jetzt allerdings nicht mehr) und der Rahmspinat schmeckte auch sehr lecker dazu. Werde es allerdings auch mal mit schön durchgeschmortem Sauerkraut servieren. Danke für dieses Rezept sagt die knobichili

12.12.2007 19:28
Antworten
sprachwerkstatt

Hallo Hömerl, ich habe dich nicht vergessen, bin aber erst heute dazu gekommen deine Kartoffelpuffer auszuprobieren. Also ich muss dir sagen, dass ich sie nicht zum letzten mal gemacht habe! Werde meinen Schülern beim nächsten Kochunterricht auch diese Version zusätzlich anbieten. Mal sehen was als erstes weggeht, diese oder die klassische Variante mit Apfelmus. Falls was über bleibt solls mir recht sein*grins* Viele liebe Grüße Sprachwerkstatt.

24.10.2007 20:59
Antworten
arimeon

Hallo Hömerl Danke für dieses Rezept. Diese Puffer sind echt lecker. Ich hatte die Hitze etwas zu hoch für die ersten und daher wurder der Käse etwas bitter (fanden wir jedenfalls), die restlichen Puffer wurden dann goldgelb gebraten und bekamen fünf Sterne von meinem Sohn. (Er ass sie mit hot thai chili sauce!) Dazu gab es Tomatensalat. LG Ari

06.10.2007 14:59
Antworten
sprachwerkstatt

Hallo Hömerl, wenn ich den Käse in die Puffermasse gebe und dann ausbacke, zieht sich der Käse bei der Hitze, oder "bleibt er im Teig"? Ansonsten werde ich es mal probieren. Schade, habe erst heute Puffer gemacht u. bin leider erst jetzt über Dein Rezept gestolpert. (Schade)!!

10.08.2007 21:12
Antworten
hömerl

hallo, schade das du erst nachher auf das rezept gestoßen bist. ist echt lecker. mußt unbedingt ausprobieren. aber nun zu deiner frage, natürlich zieht sich der käse, bleibt aber größtenteils im teig bzw. wird außen mit angebraten. wäre echt nett wenn du dich meldest wenn du es ausprobiert hast und mir sagst wie es dir geschmeckt hat. lg helmut

11.08.2007 20:10
Antworten