Backen
Gluten
Kuchen
Lactose
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Streuselkuchen - mal versunken

Blechkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.25
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 05.07.2007 7488 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

300 g Butter oder Magarine
300 g Zucker
300 g Mehl
1 Pck. Puddingpulver (Vanille)
2 TL Backpulver
5 Ei(er)

Für die Streusel:

150 g Butter oder Magarine
125 g Zucker
150 g Mehl
3 EL Kakaopulver
Fett für das Blech

Nährwerte pro Portion

kcal
7488
Eiweiß
91,98 g
Fett
438,03 g
Kohlenhydr.
794,33 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zuerst werden die Zutaten für den Teig miteinander verrührt. Butter und Zucker mit dem Mixer schaumig rühren. Danach die Eier einzeln unterrühren. Zum Schluss das Mehl mit dem Backpulver und dem Puddingpulver vermischen und hinzufügen. Danach alles auf ein gefettetes Backblech geben und glatt streichen.

Nun werden die Streusel hergestellt. Dazu die Butter und den Zucker schaumig rühren, Kakaopulver und das Mehl hinzugeben. So lange verrühren, bis eine schöne braune Masse entstanden ist. Nun aus dieser Masse kleine Häufchen in den Teig fallen lassen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175°C ca. 20 Min. backen. Auskühlen lassen und dann mit Puderzucker bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Goerti

Hallo! In den Teig habe ich nur 250 g Zucker, ansonsten nach Rezept. Im Ofen war der Kuchen 30 Minuten, das nächste Mal nehme ich ihn dann doch nach 25 raus. Wenn ich mich traue .... :-). Der Kuchen war oberlecker, meine Kinder lieben ihn. Vielen Dank für das schöne Rezept. Grüße von Goerti

14.04.2019 12:53
Antworten
Picheline75

Hallo, der Kuchen erinnert mich an meine Kindheit, meine Mutter hat ihn oft gebacken und ich finde ihn noch genauso lecker wie damals. Für die Streusel nehme ich noch ca. 2 EßL. Kokosflocken so wie meine Mutter früher. Danke fürs Rezept habe lange danach gesucht. LG

26.09.2018 12:40
Antworten
Jette36

Den Kuchen habe ich schon so oft gebacken und er kommt immer wieder gut an. Vorallem er trocknet nach ein paar Tagen auch nicht aus. Wenn ich ihn am Wochenende mache, ist er jedoch meistens noch warm schon weggeputzt. !!! Die dunklen Streusel verfeinere ich manchmal mit einem Schuss Rum oder Amaretto. Ganz herzlichen Dank für das tolle Rezept.

28.04.2015 15:31
Antworten
schlemmie57

Hallo, ich backe diesen Kuchen heute zum 2.ten Mal, gerade ist dieser im Backofen, aber diesmal hab ich umgekehrt! Schokoteig und helle Streussel! Letzesmal hatte ich kein Foto gemacht, das hol ich heute nach. Also Fotos lad ich hoch. LG Jutta

02.06.2014 20:42
Antworten
schlemmie57

hallo, hab den Kuchen nachgebacken,- echt lecker. Bevor ich die Steußel drauf gegeben habe, gab ich noch pürrierte Waldbeeren als dicke Kleckse drauf. Einfach zu machen, im Nu fertig und noch schneller aufgegessen! :-) Wirds bei uns noch öfteres geben. LG Jutta

25.02.2013 18:26
Antworten
nisel

also das rezept ist sehr sehr lecker.ich habe noch ein paar frische heidelbeeren unter den streusel gegeben.kam super an.nur muss ich leider sagen das ich mit den 20min backzeit ganz und gar nicht aus kam.mir war schon klar das er ein bissel länger brauch wegen den heidelbeeren aber er war fast eine stunde im ofen bis nix mahr am zahnstocher kleben blieb.geschmacklich ein traum.danke für das rezept.

13.08.2011 11:32
Antworten
kielersprotte72

Hallöchen, ich hab den Kuchen gestern für unsere Kita gemacht und war von der Optik anfangs nicht so angetan. Aber er schmeckt einfach superlecker!!!! Ich mußte das Rezept mehrfach weitergeben und alle waren begeistert. Mit dem Puderzucker obendrauf sieht es dann auch optisch schöner aus :-) Mache ich bestimmt noch sehr viel öfter, danke für das leckere Rezept!!!! Gruß kielersprotte72

02.04.2011 12:25
Antworten
herrbei94

den Kuchen habe ich mittlerweile öfters gebacken - ich muß sagen : SUPER Lecker !!!! dieser Kuchen ist schnell gemacht und schmeckt Groß und Klein !!

28.02.2011 09:49
Antworten