Salat
Gemüse
Vorspeise
Sommer
Vegetarisch
Beilage
warm
Schnell
einfach
Vegan
Resteverwertung
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Leckeres Auberginengemüse

Wenn man Tahini-Reste hat, hier kann man sie aufbrauchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.71
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 04.07.2007 383 kcal



Zutaten

für

Für das Dressing:

2 Zitrone(n), den Saft davon
60 g Sesampaste, (Tahini, Sesam-Mus)
60 ml Olivenöl, extra-virgine
1 TL Knoblauchzehe(n), fein gehackt
Salz und Pfeffer
evtl. Rohrzucker
Cayennepfeffer

Für das Gemüse:

1 große Aubergine(n)
3 Knoblauchzehe(n), fein gehackt
60 ml Olivenöl
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
383
Eiweiß
3,58 g
Fett
38,25 g
Kohlenhydr.
6,53 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Den Backofen auf 200 Grad C vorheizen.

Zuerst das Dressing anmachen: Zitronensaft mit Sesampaste, Olivenöl und Knoblauch in einen Mixer geben und sehr glatt verarbeiten. Mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Zucker abschmecken.

Die Aubergine schälen, wenn man mag (ich mache es meist nicht, aber bei den großen Auberginen kann die Haut manchmal bitter sein) und in 1-cm große Würfel schneiden. Die Würfel mit dem Olivenöl und dem Knoblauch vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Gemüse auf einem Backblech mit Rand ausbreiten und 15 bis 20 Minuten im Ofen rösten, bis die Würfel zwar weich sind, aber noch nicht zerfallen.

Noch warm mit dem Dressing vermischen, nochmals abschmecken.

Am besten ist das Gemüse, wenn es lauwarm ist; es passt besonders gut zu Lammkoteletts und Tomatenscheiben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Hallo, ware lecker, aber total schwer durch Sesampaste und all das Oel. Fuer uns ist das nicht immer was, da es irgendwie nicht wie Gemuese schmeckt. Danke trotzdem!

06.02.2010 14:08
Antworten
VeggieJaNina

Hallo, ich kann dein Rezept nur emfehlen. Selbst mein Mann, der meist keine Auberginen mag, war begeistert. Ich habe allerdings weniger Öl genommen. Dass die Schale an den Auberginen dranbleibt, stört mich nicht, ich schäle sie allerdings so gut wie nie! Danke für das Rezept, werde ich jetzt öfter machen! VeggieJaNina

30.12.2008 12:51
Antworten
matsedel

Hallo Quargl, ich habe dein leckeres Gemüse bereitet, mit etwas weniger Knoblauch. Es war sehr lecker und ratz fatz aufgegessen. Ich würde nur empfehlen, die Aubergine zu schälen, vielleicht war meine Aubergine einfach zu alt da unangenehm auf der Zunge. Optisch sieht es besser mit Schale aus. Auf jeden Fall lecker und in meinem Kochbuch abgespeichert. Vielen Dank für das Rezept Matsedel

07.06.2008 14:27
Antworten