Himbeerdessert mit Baiser


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.5
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 04.07.2007 435 kcal



Zutaten

für
1 kg Quark, Magerstufe
250 g Sahne
2 Pck. Vanillezucker
100 g Zucker
150 g Baiser
150 ml Milch
300 g Himbeeren, TK
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
435
Eiweiß
24,99 g
Fett
13,92 g
Kohlenhydr.
49,99 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden 20 Minuten
Den Magerquark mit circa 150 ml Milch und dem Zucker glatt rühren. Die Sahne mit Vanillezucker steif schlagen. Quark und Sahne vermengen und in eine hohe Glasschüssel geben. Die Oberfläche nun vollständig mit Baiser bedecken und abschließend eine circa 3 cm starke Schicht gefrorene Himbeeren darüber geben.

Danach circa 4 bis 5 Stunden in den Kühlschrank, damit das Baiser zergehen kann und die Beeren auftauen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

uljomi

Hallo Akin-chan! Ich beantworte mal deine Frage...mit 5 Jahren Verspätung 😉 Die braune Schicht ist einfach brauner Zucker! Den streut man großzügig auf und läßt es dann mindestens 3-4 Std.ziehen, der Zucker wird dann flüssig und durch seinen etwas karamelligen Geschmack sehr lecker! Meine Tochter mag kein Baiser, daher mache ich 2 verschiedene Varianten: 1. Schale TK Himbeeren-QuarkSahne-creme obenauf-Baiser drüberstreuen, 2.Schale: TK Erdbeeren-QuarkSahne obenauf- braunen Zucker drüberstreuen! Kommt bisher super an!

18.05.2020 20:05
Antworten
Desideria251

Ein tolles Rezept ,schnell gemacht und super lecker Danke

07.08.2018 17:17
Antworten
carmen1173

Ein super Rezept. Wurde schon mehrmals danach gefragt. Einfach in der Herstellung, aber saulecker!

13.03.2018 19:30
Antworten
Akin-chan

Hey hab den Nachttisch jetzt auch mal probiert. War wirklich sehr lecker ^^ Allerdings hab ich auch noch eine Frage.. auf dem Bild ist eine Braune/goldene Schicht.. was ist das und wie bekomm ich es hin? Vielen Dank :)

16.11.2015 11:47
Antworten
manuela12345

Das ist eine super Nachspeise, die man auch gut schon am Vorabend zubereiten kann. Ich habe sogar 8 Portionen von der Menge gemacht. Es wurde von allen Gästen gelobt. Vielen Dank für das Rezept!

28.08.2014 20:59
Antworten
PrinzessinvonMetternich

Hallöchen, ich suchte für heute eine Nachspeise und bin hier fündig geworden. Megalecker und sogar die Schüssel wurde noch bis zum letzten Rest ausgeputzt. Mach ich garantiert no öfter. Danke fürs einstellen und noch liebe Ostergrüsse!

25.04.2011 18:53
Antworten
AHeinzel

Habe heute das Dessert ausprobiert, habe statt der Sahne Yoghurt genommen, sehr leckerer und frischer Nachtisch, wird sehr bald wiederholt. Danke für das schnelle und leckere Rezept.

02.11.2008 13:14
Antworten