Dünsten
Festlich
Hauptspeise
Nudeln
Pasta
raffiniert oder preiswert
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Muschelnudeln mit Rosenblüten & Mohn

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 30.08.2002



Zutaten

für
300 g Nudeln (Muschelnudeln)
2 EL Öl (Sonnenblumenöl)
1 Frühlingszwiebel(n) in schmale Ringe geschnitten
2 Zehe/n Knoblauch, gehackt
2 TL Mohn
Meersalz
1 TL Blüten - Blätter von roten Rosen (gehäuft)
Pfeffer, schwarzer (aus der Mühle)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Muschelnudeln in gesalzenem Wasser „al dente" kochen. Nudeln abgießen und mit etwas Sonnenblumenöl vermischen. Warm stellen. Sonnenblumenöl in eine Pfanne geben und die Frühlingszwiebel glasig dünsten. Die glasig gedünstete Zwiebel aus der Pfanne nehmen und mit den Muschelnudeln vermischen. Jetzt kommt der gehackte Knoblauch in die Pfanne - 1 Minute braten. Gebratenen Knoblauch ebenfalls unter die Pasta mischen. Pasta in eine große dekorative (nach Möglichkeit leicht angewärmte) Schüssel geben. Pfeffern und salzen nach Geschmack. Unmittelbar vor dem Servieren den Mohn und die Rosenblütenblätter darüber streuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schlipskoch

Das Rezept gefällt mir, da ich gern etwas mit Blüten und Blütenblättern mache. Etwas stört mich der Mohn. Selbst habe ich ja noch alle meine Zähne, es essen aber schon mal Gebißträger mit, die dann arg schimpfen, wenn ungemahlene Mohnkörner im Mahl verwendet wurden. Vielleicht gehts auch mit Pinienkernen, die man auch mit falschen Zähnen zerkleinern kann. Werde es probieren!

02.07.2003 20:02
Antworten