Kohlrabi-Kartoffel-Hackfleisch-Gratin


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.06
 (127 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 04.07.2007



Zutaten

für
2 Kohlrabi, fein gestiftelt
7 m.-große Kartoffel(n), in dünne Scheiben geschnitten
250 g Hackfleisch, gemischt
1 Zwiebel(n), gewürfelt
1 Becher Sahne (200 g)
1 Becher Milch
1 Becher Sahne-Schmelzkäse (200 g)
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
Brühe, gekörnte
1 Pck. Gouda oder Edamer, gerieben (200 g)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Das Hackfleisch in einem Topf mit wenig Öl krümelig anbraten, Zwiebeln dazugeben und mit Pfeffer und Paprika würzen. Die Sahne und Milch dazugeben, etwas einköcheln lassen. Die ''Soße'' mit ca. 1 1/2 TL Instantbrühe würzen. Den Schmelzkäse in der Soße langsam schmelzen lassen. Den Topf vom Herd nehmen und ca. 1/4 des geriebenen Käses in der Soße schmelzen lassen. Abschmecken, bei Bedarf Salz zugeben.

In einer feuerfesten Auflaufform etwas von der Soße am Boden verteilen, darüber dann immer abwechselnd Kartoffeln und Kohlrabi schichten. Zwischen die Schichten immer wieder Soße geben.

Die Auflaufform bei 180 °C in den Backofen stellen und ca. 30 Minuten backen. Ca. 10 Minuten vor Schluss den Rest vom geriebenen Käse darüber streuen.

Dazu passt Fladenbrot oder Schwarzbrot.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bluefisch67

Habe heute nach langer Zeit mal wieder dieses Rezept gemacht! Ich lasse den Auflauf auch 50 Minuten im Backofen und gebe die letzten 15 Minuten den Käse oben drauf. Die Soße würze ich noch mit etwas Muskatnuss. Es wird immer wieder gerne bei uns gegessen...

09.02.2022 12:48
Antworten
Viva0206

Heute dieses Rezept probiert und ohne vorkochen 50.minuten im Ofen gelassen. Hat gut geschmeckt. Danke fürs Rezept

02.01.2022 21:53
Antworten
nicci-1982

Heute gemacht. Habe alles vorgekocht. Sehhhhhr lecker. Danke fürs Rezept.

15.03.2021 17:35
Antworten
tabea05

Super lecker !!! Ich habe die Sahne um die Hälfte gekürzt und mehr Milch genommen. Vom Schmelzkäse einen Esslöffel und es war trotzdem schön cremig. Habe übrigens Pellkartoffeln genommen und nur noch mal 20 Min. bei 180 Grad im Ofen überbacken. Werden wir öfters machen !!

16.02.2021 17:28
Antworten
batzen93

Kohlrabi und Kartoffeln trotz 40 Min. total hart. Soße schmeckt zwar gut, aber viel zu flüssig alles. Sehr enttäuschend gewesen :(

28.10.2020 21:56
Antworten
dawndortmund

Das war super Lecker, wird es bei uns öfter geben. Wir konnten alle nicht aufhören zu Futtern und hatten hinterher leichte Bauchschmerzen (hihi)! Also wirklich ein super Essen!

21.08.2010 15:00
Antworten
kathi-13

Simples, aber leckeres Rezept. Ich habe das Fleisch wie beschrieben KRÄFTIG gewürzt, dafür die Brühe weggelassen und die Soße am Ende mit Muskat und gemahlenem Kümmel abgeschmeckt. Der Kohlrabi war leider nicht durch, da die Stifte doch zu dick waren. Fand ich jedoch nicht so schlimm. Die Kartoffeln hatte ich vorgekocht. Empfehlenswert.

07.10.2009 14:08
Antworten
julia1882

!!! Sehr lecker !!! Danke für das tolle Rezept , günstig , schnell und schmeckt sogar meinen zwei Kleinen !!! Sehr gut passen in den Auflauf zusätzlich Möhren ! lg julia

15.05.2009 19:34
Antworten
Zauber-Maus

Es hat sehr lecker geschmeckt, aber beim nächsten Mal werde ich es mit vorgekochten Kartoffeln versuchen, weil sie in der Mitte der Auflaufform noch etwas "bissfest" waren.

27.03.2009 16:05
Antworten
pitt4

Einfach, schnell und noch lecker dazu. Peter

25.06.2008 21:32
Antworten