Vegetarisch
Backen
Brotspeise
Fingerfood
Party
Schnell
Snack
Vorspeise
einfach
kalt
raffiniert oder preiswert
warm
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Blechkuchen mit Schafskäse

herzhafter Partykuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.04
bei 222 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 04.07.2007



Zutaten

für
1 Tasse/n Öl (große Tasse)
2 Tasse/n Mehl (große Tassen)
2 Tasse/n Naturjoghurt, ca 500 g (große Tassen)
2 Ei(er)
2 Kartoffel(n), gekochte, zerdrückte
200 g Schafskäse, zerbröckelt
1 Bund Dill, fein gehackt
1 Bund Petersilie, fein gehackt
1 Bund Schnittlauch oder Frühlingszwiebeln, fein gehackt
Salz und Pfeffer
Sesam zum Bestreuen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Alle Zutaten gut vermischen und auf einem Backblech verteilen, mit Sesam bestreuen.

Bei 180°C 30-40 Minuten backen.

Man kann den Kuchen auch mit Tiefkühlkräutern zubereiten, dann benötigt man nur 15 Minuten Zubereitungszeit. Schmeckt warm und kalt, wir essen ihn lieber kalt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Elibabette

moin, wieviel Gramm sind denn etwa 2 Kartoffeln? Lg Elisabeth

28.09.2019 13:47
Antworten
Mousaia

Ausprobiert, super lecker. Richtig toll variabel! Wird öfter gebaacken. So schnell und einfach. Aufgrund der Kommentare hab ich einen halben Becher Öl genommen und dieser hat gereicht 5 Sterne von mir

08.05.2019 00:27
Antworten
BrownieWolke20

Hallo, danke für das leckere Rezept. Geht super schnell und einfach. Perfekt für Geburtstagspartys oder sonstige Anlässe. Die Arbeitskolleginnen kamen auch schon in den Genuss.

04.10.2018 13:22
Antworten
Supertini

Hallo! Danke für das Rezept. Ich habe die Hälfte des Öls durch Milch ersetzt. Warm fand ich ihn eher mittelmäßig, aus dem Kühlschrank hat er mir gut geschmeckt. Ich habe einen Teil davon in kleine Würfel geschnitten zu einem Spieleabend mitgenommen. Dort kam er auch gut an. Daher: 4 Sterne von uns. LG, Supertini

13.05.2018 20:49
Antworten
Logos115

Ich mache deinen Blechkuchen schon seit Jahren und komme erst jetzt dazu einen Kommentar zu schreiben. Er ist wirklich suuuuuuuuper! 5* Auch ich nehme übrigens ca. die Hälfte (oder etwas mehr als die Hälfte) Menge an Öl. Zudem gebe ich eine halbe Tasse kernlose und geteilte Oliven hinzu, das macht echt was her! Ich bestreue ihn mit Sesam und noch mit den schwarzen Körnern, die es in jedem orientalischen Laden gibt (und die sehr gesund sind).Ich schmeiß oben gehackte Petersilie noch drüber- das sieht aus! Diesen Blechkuchen habe ich mal für die Kollegen in der Arbeit gemacht und auch für die Familie zuhause. Einfach und schnell und jeder fährt darauf ab! Danke vielmals, dass du das mit uns teilst.

02.11.2017 14:39
Antworten
rheinsilber

Sehr einfach zuzubereitenund ziemlich lecker! Gute Idee als Partybeilage oder im Sommer zum Grillen! Mir hat er übrigens auch kalt besser geschmeckt als warm... 1000Dank für das Rezept!

03.05.2008 22:41
Antworten
Phoebe2002

Ich habe es ausprobiert und mußte am nächsten Tag noch ein Blech backen, weil es nicht beim probieren blieb!!!Mega-Lecker!!

28.02.2008 18:53
Antworten
Pinselinchen

Wirklich sehr lecker, warm und kalt. Die Zubereitung ist wie angegeben sehr schnell und einfach und das meiste hat man ja eh im Haus (ich jedenfalls). Etwas fettig fand ich es auch, also werde ich wohl mit der Ölmenge etwas variiren müssen. Trotzdem - Toll!!!

24.02.2008 11:07
Antworten
Muschel77

Hallo, Hab das Rezept gestern mal ausprobiert . Für meinen Geschmack war es viel zu fettig; werd es aber nochmal probieren und die Ölmenge entsprechend reduzieren. LG Muschel

04.02.2008 19:09
Antworten
christelschnuerschuh

Wirklich empfehlenswert, sehr lecker und wirklich einfach nachzumachen

13.09.2007 20:47
Antworten