Hauptspeise
Beilage
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Fingerfood
Kartoffel
Braten
Snack
Resteverwertung
Kartoffeln

Rezept speichern  Speichern

Buttermilch - Kartoffelbratlinge mit Speckkrusteln

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 03.07.2007



Zutaten

für
800 g Kartoffel(n)
300 g Pellkartoffel(n)
1 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
125 ml Buttermilch
50 g Butter
1 TL Kümmel, oder weniger
1 TL Salz
Pfeffer, schwarzer gemahlener
100 g Speck, Bauchspeck in Würfel knusprig gebraten
50 g Butterschmalz, zum Ausbacken

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die geschälten rohen und die Pellkartoffeln fein reiben und miteinander mischen.
Gehackte Zwiebel und Knoblauchzehe mit Buttermilch vermengen und die Gewürze zugeben. Die knusprig gebratenen Speckwürfel mit unterheben. Auf ein Backblech, mit Backpapier ausgelegt, portionsgroße Bratlinge formen und 180 Grad bei Umluft ca. 1 Stunde knusprig braun braten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Madlen2013-lernt-backen

Müssen die Pellkartoffeln gekocht sein und die Schale zum reiben ab, oder dran? Danke für Rückmeldung

24.04.2020 18:06
Antworten
Juulee

Das sind sehr feine Bratlinge, die uns sehr gut geschmeckt haben. Ich habe auf den Speck verzichten müssen, da einige Kinder das nicht mochten. Dafür habe ich dann Mandelblättchen dazu genommen und somit hatten wir auch wieder eine knusprige Komponente. LG Jule

01.02.2020 09:04
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo ellejulie, danke für die Frage.Butter mit unter die geriebenen Pellkartoffeln geben(besserer Geschmack)Zum Ausbacken ist natürlich Butterschmalz gedacht, man kann natürlich auch Butter nehmen , dann muß Du aber etwas Öl hinzugeben sonst verbrennt Dir die Butter.Hoffe ich habe Deine Frage soweit beantwortet. LG Patrick

24.03.2009 08:50
Antworten
ellejulie

Hallo PatrickL, danke fuer dieses Rezept. Habe es heute ausprobiert, allerdings habe ich Spinat statt Speck genommen. Hat auch meinem Mann geschmeckt. Besonders gut dazu war creme fraiche. Ich habe jedoch nicht ganz verstanden, worfuer die 50g Butter gedacht waren. Wohl nicht zum Ausbacken, denn dafuer waren ja die 50g Butterschmalz vorgesehen. LG Elle

23.03.2009 21:23
Antworten