Gemüseeintopf à la Mutti


Rezept speichern  Speichern

man leckt sich die Finger

Durchschnittliche Bewertung: 4.05
 (41 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 04.07.2007 643 kcal



Zutaten

für
1 kg Schweinefleisch, dicke Rippe
1 ¼ kg Möhre(n), gewürfelt
1 Kohlrabi, gewürfelt
750 g Kartoffel(n), gewürfelt
250 g Erbsen, TK
250 g Bohnen, grüne, TK
3 EL Butter
1 ½ EL Mehl
Salz und Pfeffer
Zucker
3 EL Petersilie, glatt, gehackt
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
643
Eiweiß
36,26 g
Fett
38,49 g
Kohlenhydr.
37,52 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Fleisch mit kaltem, leicht gesalzenem Wasser bedecken, aufkochen lassen und 1,5 Stunden mit geschlossenem Deckel köcheln lassen. Herausnehmen, leicht abkühlen lassen, vom Fett befreien, in kleine Würfel schneiden und beiseite stellen.

Möhren-, Kohrabi- und Kartoffelwürfel in der Fleischbrühe ca. 14 Minuten kochen, dann die TK-Erbsen und -Bohnen zufügen und weitere 12-14 Minuten kochen, das Fleisch wieder zufügen und erhitzen.

Die Butter in einer Kasserolle schmelzen lassen, mit dem Mehl bestäuben, hell anschwitzen, mit Wasser unter ständigem Rühren ablöschen und einige Minuten köcheln lassen. Diese Mehlschwitze unter den siedenden Eintopf rühren und mit Salz, Pfeffer und Zucker herzhaft abschmecken.

Vor dem Servieren die Petersilie unterheben.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

hallo, sehr lecker suppe ich nur bedanken für das perfekte rezept. lg omaskröte

09.12.2020 07:55
Antworten
Oberdodel123

toller Eintopf allerdings ist die angegebene Zubereitungszeit von 30 Minuten viel zu wenig. Ich habe ohne Fleischkochen noch 1.5 Std. gebraucht. Danke für das gute Rezept

28.03.2020 13:46
Antworten
angelika1m

Hallo, für uns ist das eine wunderbare Sommersuppe ! Sehr gut ! Angedickt habe ich nicht. LG, Angelika

13.08.2017 13:33
Antworten
QuicheSilvie

Genau das Richtige nach einem langen Waldspaziergang im Winter :-) Ich habe auf das Andicken mit Mehl verzichtet. Liebe Grüße - Silvie

17.02.2016 20:58
Antworten
kafra

Gerade ist der Gemüseeintopf fertig. Aus Versehen habe ich Rindfleisch gekauft (hohe Rippe). Schmeckt aber auch sehr gut. Beim Fleisch habe ich 1 Lorbeerblatt, 3 Piment, 10 Pfefferkörner mitgekocht und ein Suppengrün. Das habe ich wieder herausgefischt als das Fleisch gut war. Ja, das schmeckt "a'la Mutti" :-) Morgen kommt noch gehackte Petersilie hinein und dann mache ich ein Foto (wenn ich es nicht vergesse vor lauter Appetit).

04.02.2012 21:42
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Corela, Was ist eine dicke Rippe??????????????? hw_sihlcneter

26.05.2009 10:59
Antworten
tini04

Endlich mal eine wunderbare Gemüsesuppe mit FLEISCH !!! und nicht mit Instant-Brühe..... Bekommst von mir 5 Sterne. Ich koche diese Suppe schon Jahre lang (auch a la Mama) und meine Kinder und Kindeskinder lassen nichts übrig, von wegen am anderen Tag noch mal essen.... Wir sind aber auch immer acht gute Esser, da kann der Topf nicht groß genug sein. Danke für das leckere Rezept. Steht schon auf dem Speisenplan. LG tini

26.05.2009 10:57
Antworten
ulkig

Hallo Corela einen schönen Gruß an Deine Mutti, der Eintopf ist wirklich lecker. Allerdings muß ich dazu sagen, das ich gewürzte dicke Rippe (eigentlich gedacht als Grillgut) verwendet habe. Superlecker trotzalledem lG ulkig

24.09.2008 19:43
Antworten
axel-42

Hallo Corela1 ich hätte da eine >Frage< zu deinem Rezept: Frische Dicke Rippe oder geräuchert???? gruss axel-42

04.07.2007 17:00
Antworten
Corela1

Hallo axel-42, meine Mutter nimmt immer frische dicke Rippe! Gruss Corela1

08.07.2007 21:49
Antworten