Berliner Leber


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.96
 (25 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 03.07.2007



Zutaten

für
4 Scheibe/n Leber(n), ca 0,5 - 1 cm dick
60 g Margarine
2 Zwiebel(n)
2 Äpfel
300 ml Wasser
1 EL Mehl
1 EL Saucenpulver (Bratensauce)
½ Becher Sauerrahm
Salz
Curry
Paprika
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Margarine in einer hohen Pfanne heiß werden lassen. Die Leber kurz darin anbraten, wieder herausnehmen und beiseite stellen.

Die Zwiebeln in Ringe schneiden. Die Äpfel schälen, vierteln, das Kernhaus herausschneiden und die Äpfel in ganz schmale Spalten schneiden.

Zwiebel und Äpfel 8 Minuten dünsten, dabei etwas Wasser zugeben und den Deckel auf die Pfanne geben. Inzwischen das Mehl, das Bratensoßenpulver, Sauerrahm und die Gewürze verrühren. 300 ml Wasser in die Pfanne geben, die Masse einrühren, kurz aufkochen lassen, abschmecken und die Leber dazugeben. 15 Minuten köcheln lassen.

Dazu schmecken Kartoffelbrei und Salat.


Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Julinika

Wirklich sehr lecker. Wir hatten Geflügelleber und als Beilage Reis. Vielen Dank für das Rezept.

05.11.2016 13:47
Antworten
Wildwurster69

Hallo, hab die Leber heute Mittag verschnabuliert. Muß sagen wunderbar . das wird es nun bei mir des Öfteren geben.

20.12.2015 18:31
Antworten
Wildwurster69

Hallo, gibt es bei mir heute Mittag mit Kartoffelstampf. Bild lade ich auch hoch. Gruß Wildwurster

20.12.2015 07:17
Antworten
Souschefo

Voll Lecker man :D Hab beim 2. mal bald doppelt soviele Äpfel reingeschnitten weil ich voll auf den Geschmack stand :D Very Empfehlenswert (y)

09.09.2015 14:02
Antworten
schnucki25

sehr lecker, so kenne ich es auch von zu Hause;-))) lg dani

21.01.2014 11:35
Antworten
blumengitte

habe es probiert....und toll...hoffe meine Bilder sind bald da. liebe Grüße brigitte

15.01.2012 15:21
Antworten
Durrishahwar

Das gabs am Wochenden. Ich habe die Leber allerdings in Streifen geschnitten. Leckerrrrrrrrrrr. Kann mir gut vorstellen, in die Soße noch reife pürierte Bananen zu geben. Werde ich bald ausprobieren

25.07.2011 11:45
Antworten
Obelixine

Liebe Beate, ein feines Rezept. Habe noch 3 Feigen fein geschnitten und in die Soße gegeben und hat sehr gut dazu gemundet. Fotos sollten kommen, nur leider keins auf dem Teller -weil hast du nicht gesehen - war alles in den Mündern verschwunden. Deshalb werde ich es bestimmt noch öfters kochen. LG Obelixine

18.01.2011 13:22
Antworten
ashland77

Liebe Beate, boah ... war das lecker. Curry in der Sauce fand ich beim Lesen erst ein bisschen komisch, war aber tatsächlich ein feiner Geschmack. Nur Äpfel hatte ich gerade nicht im Haus und hab deshalb mehr Zwiebeln genommen. Vielen Dank für dieses tolle Rezept, gibt es bestimmt mal wieder!

14.11.2008 07:33
Antworten
Tiffany

Hallo hat uns allen sehr gut geschmeckt. Wird bestimmt öfters gekocht. Gruß Tiffany

13.10.2007 12:08
Antworten