1 - 2 - 3 - Spritzgebäck


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.92
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. simpel 03.07.2007 4360 kcal



Zutaten

für
450 g Mehl
300 g Butter, kalte
150 g Puderzucker

Nährwerte pro Portion

kcal
4360
Eiweiß
46,11 g
Fett
254,10 g
Kohlenhydr.
470,55 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Puderzucker und Mehl auf eine Tischplatte sieben und die kalte Butter in kleinen Stückchen darauf verteilen. Alles zu einem Teig verkneten und zu zwei, drei Rollen formen. Diese mindestens eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Den (anfangs recht harten) Teig in Scheiben schneiden nach und nach und durch einen Fleischwolf mit Spritzgebäck-Schablone drehen. Nach einigen Zentimetern davon Plätzchen abstechen. Die ersten zwei, drei Plätzchen haben hierbei möglicherweise keine schöne Form, dann den Teig einfach noch einmal in den Fleischwolf geben. Die Plätzchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze (Umluft: 160°C) ca. 10-15 Minuten goldgelb backen - je nach gewünschtem Bräunungsgrad und Ofen kann dies leicht variieren.

Tipp: Teigreste rollen wir immer aus und machen Ausstechplätzchen davon. Wer keine Spritzgebäck-Schablone für den Fleischwolf hat, kann auch den ganzen Teig auf dieser Weise verarbeiten.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SarahSunshine23

Schmeckt sehr gut.

23.10.2021 16:59
Antworten
Miss-Pantherboys-Frau

hab da ma 2 fragen da ich spritzgebäck im spritzbeutel machen will kann ich statt butter auch margariene nehmen und wenn ich den teig nicht in den kühlschrank rein tue kann man den teig dann ganz normal im spritzbeutel machen??

05.12.2014 15:49
Antworten
lunachristel

Das Rezept ist klasse! Es ist so leicht und geht superschnell- sehr lecker. Ich habe noch etwas Vanille-Butter-Aroma mit in den Teig gegeben. War lecker- LG

17.11.2009 19:49
Antworten
wuschelline

Zur Zeit gibt es einen günstigen Fleischwolf (9,99€) im Penny.

04.11.2009 07:47
Antworten
assindia2000

Man kann den Teig auch ausstechen, wenn man ihn vorher ein bisschen außerhalb des Kühlschranks weich werden lässt. Mit Spritzbeutel geht es vielleicht, wenn man den Teig sehr weich werden lässt, das müsste man ausprobieren. lg, assindia

05.12.2008 21:48
Antworten
AndreaE_1986

Wie viele Plätzchen bzw. Bleche sind denn bei der Teigmasse zu erwarten? LG, AEG

04.11.2008 16:45
Antworten
Donna2ooo

Hallo Echt lecker kann man nur sagen. Ich habe noch einen Tropfen Bittermandel Aroma beigetan und die Platzchen, welche ich ausgestochen habe, halb in Schokokuvertüre getaucht.....mh lecker. Vielen Dank für das Rezept. LG Gaby

22.10.2008 16:11
Antworten
Mumsel

Huhu, das waren letztes Weihnachten meine ersten selbstgemachten Spritzkekse. Ich liebe Spritzkekse! Klasse. Danke für das Rezept!

16.05.2008 19:50
Antworten
ofc22

hallo,kann man den Teig auch nur durch einen Spritzbeutel spritzen?? LG ofc22

04.10.2007 15:33
Antworten
assindia2000

hallo ofc22, für den Spritzbeutel ist der Teig zu fest. Wenn der Teig aus dem Kühlschrank kommt ist er ziemlich hart und man muss die Teigscheiben vielleicht etwas kneten damit er sich besser verarbeiten lässt. Viele Grüße assindia2000

11.10.2007 19:45
Antworten