Gemüse
Hauptspeise
fettarm
Geflügel
Braten
Festlich
Trennkost
Wildgeflügel

Rezept speichern  Speichern

Brust und Keule von der Wachtel auf Spargel mit Tomatenmus und Oliven

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

75 Min. pfiffig 02.07.2007



Zutaten

für
2 Wachtel(n)
500 g Spargel, grün
2 Tomate(n), (Strauchtomaten)
½ Dose Tomate(n), stückig
1 Knoblauchzehe(n), fein gewürfelt
1 Schalotte(n), fein gewürfelt
12 Oliven, schwarze
2 Knoblauchzehe(n), angedrückt
2 Zweig/e Rosmarin
Salz und Pfeffer
Zucker
1 EL Schnittlauch, in Röllchen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 15 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Strauchtomaten in kochendem Wasser kurz blanchieren, häuten, vierteln, die Samen entfernen, würfeln und beiseite stellen. 2 EL Olivenöl in einer Kasserolle erhitzen und die Knoblauch- und Schalottenwürfel darin anschwitzen. Die Dosentomaten dazu geben, kurz durchrühren und ca. 15 Minuten köcheln lassen. Die gewürfelten Tomatenstücke und die Oliven dazu geben, erhitzen, aber nicht mehr kochen lassen. Mit Zucker, Pfeffer und Salz würzen.

Das untere Drittel des grünen Spargels mit einem Sparschäler schälen, in Wasserdampf 3-4 Minuten dämpfen, eiskalt abschrecken, abtropfen lassen und auf Küchenkrepp trocknen. 1 EL Butter in einer Pfanne schmelzen und den Spargel bei geringer Hitze darin schwenken. Mit einer Prise Zucker und etwas Salz würzen.

Brüste und Keulen von der Wachtel auslösen und auch den Oberschenkelknochen der Keulen entfernen. 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, das Öl mit den angedrückten Knoblauchzehen und den Rosmarinzweigen kurz aromatisieren und die Wachtelteile beidseitig kurz darin scharf anbraten. Das dauert etwa 2-3 Minuten. Anschließend die Pfanne in dem auf 60-70° C vorgeheizten Backofen 10 Minuten ruhen lassen.

Spargelstücke auf die Teller geben und das Fleisch daneben platzieren. Tomatenmus und Oliven anlegen und Schnittlauchröllchen darüber verteilen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Rwschu

Hi Schrat, Ich habe gestern das Rezept nachgekocht und wir fanden es total gut. Ich habe noch etwas frisch geriebenen Parmesankäse darübergegebrn Herzlichen Dank für das leckere Rezept.

25.05.2015 09:51
Antworten
schrat

Hallo kjelt, danke für Deine Bewertung. Wer Schnittlauch nicht mag, lässt ihn einfach weg. Ich mag ihn gern und verwende ihn oft. Geschmacklich wird er das Gericht nicht sonderlich beeinflussen, siehe Kräutermenge auf dem Teller. Farblich ein grün (hier Schnittlauch) als Komplementärfarbe passt zu rotem Gemüse (hier Tomaten) immer gut. Das lehrt schon der Hickethiersche Farbkreis. Zugegeben, die grünen Spargelstangen hätten auch genügt. LG Schrat

23.05.2010 13:47
Antworten
Gelöschter Nutzer

schönes rezept. war ne ganze menge für 2. wozu aber der schnittlauch? der sieht nicht nur nicht gut aus, passt geschmacklich auch nicht. haben den auch weg gelassen

23.05.2010 13:11
Antworten
Gelöschter Nutzer

hab ich jetzt gemacht, aber mit suppen hühnern das war nicht einfach. die brauchen auch etwas länger bis die gar sind.und zwei reichen locker für drei personen.danke für deinen tipp

23.05.2010 11:26
Antworten
schrat

Hallo, die Wachtel wird nicht aufgelöst, sondern die Brüste und die Keulen ausgelöst. Beschreiben kann man das schlecht, aber es gibt hier irgendwo Bilder davon, möglicherweise sogar von mir. LG Schrat

22.05.2010 19:00
Antworten
Gelöschter Nutzer

wie löse ich denn eine wachtel auf?

22.05.2010 12:03
Antworten
Sonja

Ich habe die nicht zum Rezept gehörenden Bilder entfernt. Gruß Sonja* chefkoch.de

22.05.2010 18:38
Antworten
schrat

Hallo gmaier, Bilder 3 + 4 gehören eigentlich nicht zu diesem Gericht. Da muss bei der Bildfreischaltung was schief gelaufen sein. LG Schrat

22.05.2010 15:04
Antworten
mme49

Wenn du wie Schrat es beschreibt, die Wachtel zerlegst, kriegst du doch automatisch je zwei Schenkel und ein Brüstchen.

22.05.2010 12:00
Antworten
gmaier

hallo schrat Bild 3+ 4 zeigt eine gewürfelte Birne an, aber im Rezept ist keine aufgelistet,auch bei der Zubereitung ist sie nicht zu finden. Da die Bilder alle von Dir selbst sind bitte ich um Info. Wollte das Gericht am Pfingstmontag ausprobieren. Schöne Pfingsten

22.05.2010 11:34
Antworten