Backen
einfach
Gluten
Lactose
Schnell
Torte
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gefüllte Nusstorte

Durchschnittliche Bewertung: 4.58
bei 171 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 02.07.2007 5873 kcal



Zutaten

für
7 Ei(er)
300 g Zucker
150 g Schokolade
300 g Haselnüsse, gemahlen
60 g Mehl
1 Pck. Backpulver
4 EL Rum
4 Becher Sahne

Nährwerte pro Portion

kcal
5873
Eiweiß
147,93 g
Fett
364,16 g
Kohlenhydr.
486,03 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Tag 1 Stunde 20 Minuten
Am Vortag:
Die Schokolade grob reiben oder hacken. Eine Springform mit 26 cm oder 28 cm Durchmesser einfetten, mit Mehl ausstreuen.

Die Eier mit dem Zucker schaumig rühren, die Schokoladenstücke, Nüsse, Mehl und Backpulver dazugeben und unterheben. Den Teig in die Form geben und bei 175 °C ca. 1 Stunde backen. Sollte er auf der Oberfläche zu braun werden, die letzten 15 Minuten mit Alufolie abdecken.

Am nächsten Tag:
Den Kuchen vom Rand her 1 cm einschneiden und aushöhlen. Die ausgehöhlten Krumen zerbröseln und mit Rum tränken. 2 Becher Sahne steif schlagen, die Brösel unterheben und in den Kuchen füllen, glatt streichen. 2 Becher Sahne steif schlagen und den Kuchen damit verzieren.

Am besten schmeckt die Torte, wenn sie eine weitere Nacht im Kühlschrank gut durchziehen konnte.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mischa_o

Vielen Dank für das tolle Rezept! Habe die Torte schon mehrmals nachgebacken, sehr einfach und macht auch was her! Zur Deko gibt's bei mir immer Giottos auf die Sahnetupfer, wenn mögl. diese erst kurz vorher dekorieren, werden über Nacht weicher.

25.06.2019 09:42
Antworten
tochterodins

Hallo zusammen :-) ich möchte die Torte gerne ohne Rum machen und wollte fragen was man noch nehmen könnte außer Kirschsaft, hat vielleicht jemand einen Tipp für mich? LG

10.05.2019 14:49
Antworten
SL839

Backe diese Torte grad zum fünften Mal! Und ich muss sagen, die ist echt der Hammer! Meine Familie liebt diese Torte! Mache sie genau so, wie im Rezept angegeben... Von mit gibt es 5 Sterne!

18.10.2018 10:13
Antworten
Minchen2014

Sehr sehr lecker. Habe noch Kirschen auf den ausgehöhlten Boden gegeben, damit war es nicht zu sahnig. Ansonsten Top Rezept :)

28.04.2018 18:58
Antworten
flucksen77

Wohl nicht... Deswegen hab ichs einfach mal ausprobiert. Also: Fürs Blech die 1,5 fache Menge. D.h. 10 Eier, 450g Zucker, 225g Schokolade, 400g Nüsse, 90g Mehl, 1,5Pkt. Backpulver, 6 Becher Sahne. Backen: 175° 45min. Abteilen in kleine Stücke und Giotto als Deko drauf.

19.09.2017 12:19
Antworten
alex12

Hi Was könnte man anstelle von Rum nehmen?(falls Kinder mitessen) Liebe Grüße Alex

07.02.2008 23:39
Antworten
bittkow

Super Rezept!!!!!!!!!!!!!!!!! Was ich ja klasse finde ist, das die Torte nicht so süß ist. Einfach phantastisch!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!1

25.12.2007 20:24
Antworten
UlrikeM

Hallo Beate, jetzt habe ich es geschnallt, danke. Liebe Grüße Ulrike

21.08.2007 13:21
Antworten
UlrikeM

Hallo Beate, ich stehe auf dem Schlauch... du schreibst... "Den Kuchen vom Rand her 1 cm einschneiden und aushöhlen." Wie ein Höhlenforscher? Bricht dir dann nicht das Kuchengewölbe ein? Ich hätte jetzt vermutet, dass du einen Deckel abschneidest, aushölst, füllst, Deckel wieder drauf??? Versuch doch bitte, mich vom Schlauch zu heben...ggg... Liebe Grüße Ulrike

20.08.2007 14:30
Antworten
DieliebeBeate

Hallo Ulrike, Du höhlst den Kuchen so aus, daß er dann aussieht, wie eine Schüssel. Also vom Rand und Boden bleiben ca. 1 cm stehen, der Rest wird herausgenommen. Ich hoffe, das hilft Dir weiter. Liebe Grüße Beate

21.08.2007 08:55
Antworten