Steinpilz-Risotto


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.16
 (43 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 01.07.2007 411 kcal



Zutaten

für
40 g Steinpilze, getrocknete, eingeweicht
Olivenöl
1 kleine Zwiebel(n), gewürfelt
100 ml Wein, weiß, trocken
350 g Reis (Arborio-)
½ Liter Gemüsebrühe, kochend
1 EL Petersilie, gehackt
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
411
Eiweiß
7,22 g
Fett
8,62 g
Kohlenhydr.
71,65 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Zwiebel in Öl dünsten. Pilze zugeben und ein paar Minuten mitdünsten. Reis zugeben und kurz mitdünsten, dann Wein angießen. Wenn der Wein verdunstet ist, nach und nach Gemüsebrühe angießen und ständig rühren. Kurz vor Ende der Garzeit die Petersilie unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für Veganer veganen Weißwein verwenden!



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

zanderking74

Genaue Angaben wären besser da fehlt noch Knoblauch und Parmesan und dessen als Zwiebeln sind schahlotten und die Garzeit dauert 45 min

03.10.2020 12:35
Antworten
zanderking74

Genaue Angaben wären besser da fehlt noch Knoblauch und Parmesan und dessen als Zwiebeln sind schahlotten und die Garzeit dauert 45 min

03.10.2020 12:19
Antworten
LaBruixa

Super lecker, ich pack immer ein paar mehr Steinpilze rein und nehme Butter und ein wenig Parmesan 😋 und als kleiner Tipp, ich filter das Einweichwasser von den Pilzen durch einen Kaffeefilter und nutze es zusätzlich zur Brühe.

26.02.2019 18:09
Antworten
badegast1

Hallo, ich habe noch eine kleine Karotte reingewürfelt. Außerdem kam zum Schluß noch etwas Parmesan ins Risotto Sehr lecker LG BAdegast

27.02.2018 15:18
Antworten
DolceVita4456

Kürzlich gab es das Steinpilzrisotto bei uns. Ich habe das Einweichwasser der Pilze ebenfalls für das Risotto verwendet, das hat den Geschmack der Steinpilze noch schön verstärkt. Für ein schlotziges Risotto habe ich allerdings etwas mehr Brühe gebraucht. Zum Schluss kam noch frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer aus der Mühle sowie etwas frische Petersilie über das Risotto. Das werde ich gerne wieder kochen. LG DolceVita

23.12.2017 12:26
Antworten
Harmony_87

Haben gestern Dein Risotto ausprobiert. Es war sehr lecker!! :) Haben allerdings noch einwenig frische Champignons dazugetan, etwas von der Einweichflüssigkeit der Steinpilze zum Ablöschen verwendet und am Schluss Parmesan dazugegeben.

19.01.2014 10:48
Antworten
Pollux-FFM

Hallo, habe heute dein Risotto-Rezept ausprobiert. Es hat sehr, sehr gut geschmeckt. Allerdings benötigte ich fast doppelt soviel Brühe wie angegeben war um die richtige Konsistenz zu bekommen. Beste Grüße Pollux

10.01.2014 23:08
Antworten
Goerti

Hallo, heuer gab es dermaßen viele Pilze, dass ich einige trocknen konnte. Also probiere ich so einiges aus, dieses Mal das Risotto. Meine Kinder kann ich für Risotto grundsätzlich nicht begeistern, ich liebe es. Mit Steinpilzen schmeckt es besonders toll. Fast aromatischer als mit frischen Pilzen. Klasse! Grüße Goerti

11.11.2013 16:16
Antworten
Gaby3

Hallo, gut hat es geschmeckt, das Risotto. Ich habe noch gewürfelte, gebratene Kräuterseitlinge mit ca. 100 g Gorgonzola vermanscht und das unter das Risotto gemengt. War echt gut und ich bin pappsatt :-) Vielen Dank für das schöne Rezept! LG Gaby

20.10.2010 21:02
Antworten
carmi1307

Hallo ! Habe dein Steinpilzrisotto probiert ! Super lecker ! Von mir gibt es 5***** und ein Foto.... Liebe Grüße Carmi1307

19.06.2009 08:27
Antworten