Fleisch
Vorspeise
kalt
Backen
Halloween
warm
Party
raffiniert oder preiswert
Fingerfood
Snack
Silvester
Kinder
Brot oder Brötchen
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Gefüllte Mini - Baguette

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
bei 28 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 22.09.2002 295 kcal



Zutaten

für

Für den Hefeteig:

500 g Mehl
1 Pck. Hefe (Trockenhefe)
2 TL Salz
1 TL Zucker
3 EL Öl
250 ml Wasser, lauwarm
Pfeffer, schwarz

Für die Füllung:

1 Paprikaschote(n), rot
1 Pck. Kräuter (8-Kräuter-Mischung, TK-Ware)
100 g Schinken (Lachsschinken)
50 g Käse (Greyezer), gerieben
100 g Käse (Emmentaler), gerieben
2 EL Kondensmilch

Nährwerte pro Portion

kcal
295
Eiweiß
12,27 g
Fett
8,68 g
Kohlenhydr.
41,06 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Für den Teig:
Das Mehl in eine Schüssel sieben und sorgfältig mit der Trockenhefe mischen. Salz und Zucker zufügen. Öl, etwa 250 ml lauwarmes Wasser und frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer zugeben. Die Zutaten mit den Knethaken des Handrührgerätes erst auf der niedrigsten, dann ca. 5 Min. auf der höchsten Stufe zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort so lange gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat. In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten.

Für die Füllung
Die rote Paprika putzen, waschen und in sehr kleine Würfel schneiden. Mit der 8-Kräuter-Mischung (TK-Ware) mischen. Den Lachsschinken in feine Streifen schneiden. Zusammen mit geriebenem Greyezer Käse und geriebenem Emmentaler zur Paprika-Kräutermasse geben.
Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche noch mal kurz durchkneten und zu einem Quadrat von ca. 45 X 45 cm ausrollen. Daraus kleine Quadrate schneiden (etwa 15 X 15 cm). Die Teigstücke mit der Füllung belegen, rundherum etwa 1 cm Rand frei lassen. 2 Seiten etwas nach innen einschlagen und die Teigstücke von der nicht eingeschlagen Seite her fest aufrollen. Rollen mit der "Nahtstelle" nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen. Jeweils 3 mal schräg einschneiden (nicht durchschneiden!) und mit Kondensmilch bestreichen. Noch mal 10 Minuten gehen lassen, dann bei etwa 200°C ca. 25 Minuten goldgelb backen.

Tipp:
Die Minibaguettes können kalt und warm serviert werden. Man kann sie auch schon am Vortag vorbacken. Dann nur anbacken, bis sie ganz leicht Farbe nehmen und erst vor dem Servieren goldbraun backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mrs-Chippy

Uns haben die 'Baguettes' überhaupt nicht geschmeckt - schmeckten nur nach Hefe, hatten mit Baguettes keinerlei Ähnlichkeit - dazu kam, daß sie sehr lasch gewürzt sind

18.09.2015 18:21
Antworten
laurinili

Hallo, wir lieben diese Baguettes. Uns schmecken sie aber auch kalt sehr gut und werden immer wieder gerne in die Arbeit/in die Schule mitgenommen, LG Laurinili

09.09.2013 15:42
Antworten
kleiner_klecks

Astreines Rezept! 5 Sternchen! Das wird es bei uns jetz auf jedenfall häufiger geben, Schmeckt viel besser als TK-Pizza und lässt sich super vorbereiten.

06.07.2013 08:59
Antworten
mercy020

Die Baguettes sind echt super, hab die Füllung allerdings geändert. Hab Schinken,Lauch,Käse,Sauerrahm,Speck und Kräuter genommen, Aber der Teig ist echt super locker und fein. Hatte leider keine Kondensmilch und deshalb Ei genommen war aber auch super! Rezept ist gespeichert ;)

20.04.2013 08:53
Antworten
camouflage165

5 Sterne für dieses tolle Rezept! LG camouflage165

12.03.2013 19:13
Antworten
wanderfalke63

Hallo ! Prima Rezept , habe es mit Frischhefe gemacht , weil das bei mir besser aufgeht . Für die Füllung lässt sich fast alles verwenden finde ich . Beim 2. Mal habe ich verschiedene Reste aus dem Kühlschrank verwertet: Salami , Paprika und 3 verschiedene Käsesorten . Gruss Heike

23.09.2005 08:22
Antworten
bonnie0815

super Partyrezept. LG Bonnie0815

10.03.2004 13:01
Antworten
Alexandradiezweite

Also die waren super lecker! Auch die vegetarische Variante! Meine Männer waren begeistert! Auch wenn ich mal wieder ein Problem mit Trockenhefe hatte die nicht aufgegengen ist. Das nächste Mal wird es mit Frischhefe getestet! Sehr zur Nachahmung empfohlen!!! Danke für das Rezept! Alexandra

20.01.2004 10:46
Antworten
Gisa

Ich habe als Füllung auch Tomaten- und Mozzarellawürfel mit frischem Basilikum gemischt. Etwas Salz und Pfeffer dazu. Einfach lecker. Gisa

24.11.2002 20:10
Antworten
Béatrice

Ich mache diese Minibaguettes auch mit einer Gemüsefüllung - es gibt immer mehr Vegetarier! Ich serviere die Baguettes immer warm - schmecken einfach besser. Wenn man sie vorbäckt, einfach kurz vor dem Servieren noch einmal 2 Minuten in den heissen Ofen geben. Béatrice

22.09.2002 18:45
Antworten