Marmorkuchen mit Eierlikör


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Geheimrezept

Durchschnittliche Bewertung: 4.38
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. pfiffig 01.07.2007 5575 kcal



Zutaten

für
75 g Kuvertüre, halbbitter
5 Ei(er)
200 g Puderzucker
1 Prise(n) Salz
1 Pck. Vanillinzucker
¼ Liter Öl
¼ Liter Eierlikör
125 g Mehl
125 g Speisestärke
1 Pck. Backpulver
50 g Haselnüsse, gemahlen
2 TL Kakaopulver

Nährwerte pro Portion

kcal
5575
Eiweiß
80,00 g
Fett
318,28 g
Kohlenhydr.
536,93 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Kuvertüre hacken und im heißen Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen. Eier, Puderzucker, Salz und Vanillezucker mit einer Küchenmaschine 10 Minuten cremig aufschlagen.
Öl und Eierlikör langsam unter Rühren zugießen, gut unterrühren. Mehl, Stärke und Backpulver gemischt über die Masse sieben. Kurz unterrühren. Teig teilen. Eine Hälfte mit Kuvertüre, Nüssen und Kakao gut verrühren.

Die beiden recht flüssigen Teige abwechselnd in eine gefettete und mit Mehl ausgestäubte Guglhupfform (2 l Inhalt) gießen oder löffeln. Im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad (Umluft 150 grad) auf der mittleren Schiene 1 Stunde 10 Minuten backen.

Kuchenform aus dem Ofen nehmen und 5 Minuten ruhen lassen. Kuchen auf ein Gitter stürzen. Lauwarm abkühlen lassen. Mit 1 EL. Puderzucker bestäuben.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Asm06

Sehr saftig und lecker. Hat aber noch sehr nach Eierlikör geschmeckt, hätte vielleicht länger im Ofen bleiben sollen. Hatte ihn bei 150 Grad Umluft 1 Stunde und 10 min.

17.01.2017 09:37
Antworten
Juulee

Ein ausgesprochen zarter, saftiger Kuchen und herrlich im Geschmack! Juulee

26.10.2016 17:07
Antworten
Zuckerkeksi

Super leckerer Kuchen , der auch optisch sehr toll war, nachdem er sehr hoch geworden ist. Geschmacklich super und auch sehr locker. allerdings hatte ich keine Haselnüsse im Haus und habe anstelle Kokosraspel genommen...... Perfekt..... Den Kuchen gibts jetz bestimmt öfter......

15.06.2015 11:47
Antworten
angelika1m

Hallo, dieser leckere Marmorkuchen wird bei uns öfter gebacken. Bewerten kann ich leider nur einmal, aber ich bin ja noch ein Foto mit Kuvertüre im Kuchen schuldig. Das habe ich jetzt eingestellt ;-). LG, Angelika

04.09.2014 20:10
Antworten
Mygga

Hallo Angelika, herzlichen Dank für die Bewertung und das eingestellte Foto. Es ist der Lieblingsguglhupf meines Mannes. Lg Petra

04.09.2014 21:43
Antworten
gruenerseestern

Hi, ich habe gestern Deinen Kuchen gebacken und finde ihn total saftig. Habe ihn bei 175° Umluft eine Stunde im Ofen gehabt. Anschliessend noch mit dunkler Kuvertüre betröpfelt und mit Puderzucker bestäubt. LG

06.01.2009 15:13
Antworten
Mygga

Hallo Saskia! Freue mich, dass mein Marmorkuchen dir so gut gefällt. Uns schmeckt er auch prima. lg Mygga

27.11.2007 22:32
Antworten
splaul

Hallo Mygga, gabe Deinen Kuchen gestern gebacken und ich bin begeistert. Er ist sehr locker und überhaupt nicht trocken. Habe ihn aber in einer normalen Rüchrkuchenform gebacken. Jetzt werde ich meine anderen Rührkuchenrezepte entsorgen und diesen zu meinen Favoriten machen. Viele Grüße und DANKE fürs Rezept Saskia

26.11.2007 07:50
Antworten
Mygga

Hallo Chocolatemouse, er ist einer meiner Lieblingsguglhupfe oder Hüpfe?*lach*. Freue mich, dass er euch geschmeckt hat. lg Mygga

03.09.2007 10:37
Antworten
Chocolatemouse

Ich habe den Kuchen gestern gebacken und sowohl mir als auch meinen Gästen hat er sehr gut geschmeckt. Er ist wirklich herrlich saftig und super lecker.

02.09.2007 11:06
Antworten