Basisrezepte
einfach
gekocht
Gemüse
Lactose
Saucen
Schnell
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Lisas Pizzasauce

so mag ich sie am liebsten, pikant, süßlich, säuerlich

Durchschnittliche Bewertung: 4.66
bei 438 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 01.07.2007 62 kcal



Zutaten

für
1 Dose Tomate(n), geschält 400g
140 g Tomatenmark
½ TL Paprikapulver, süß
½ TL Paprikapulver, scharf
½ TL Zucker
½ Zitrone(n), nur den Saft davon
1 TL Oregano, getrocknet
Pfeffer
Salz
Chiliflocken
2 EL Olivenöl
1 TL Butter
1 kleine Zwiebel(n), fein gehackt
1 Knoblauchzehe(n), fein gehackt
1 Lorbeerblatt

Nährwerte pro Portion

kcal
62
Eiweiß
1,46 g
Fett
4,16 g
Kohlenhydr.
4,49 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die fein gehackte Zwiebel und die gehackte Knoblauchzehe in Olivenöl und Butter glasig dünsten. Das Lorbeerblatt einige Male einreißen und mitdünsten. Die Tomaten aus der Dose zerkleinern und mit dem Saft dazugeben. Das Tomatenmark, den Zitronensaft und alle Gewürze dazugeben und auf kleiner Flamme köcheln, bis alle Flüssigkeit verdampft ist und nur noch Püree übrig ist.

Die Menge reicht für 6 runde Pizzen und kann portionsweise eingefroren werden. Das Püree erkalten lassen, bevor es auf die Pizza gestrichen wird.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Goerti

Hallo! Bevor die Tomaten dazu kamen, habe ich das Tomatenmark in die Pfanne und etwas mit angeschwitzt. Wie Bebberle habe auch ich weniger Zitronensaft genommen, ansonsten nach Rezept. Die Soße war wirklich gut, bei uns hat die Menge knapp für 3 Bleche gelangt. Vielen Dank für das schöne Rezept. Grüße von Goerti

21.09.2019 20:49
Antworten
Bebberle

Hallo, uns hat deine Pizzasauce sehr gut geschmeckt. Allerdings mit weniger Zitronensaft. Vielen Dank für das Rezept. Wird's wieder geben. Schöne Grüße Bebberle

17.08.2019 20:07
Antworten
Anaid55

Hallo lametti, sehr feine Tomatensauce. Hat auf der Pizza sehr lecker geschmeckt und etwas war noch übrig, da gibt es dann zu Spaghetti. Liebe Grüße Diana

27.07.2019 18:29
Antworten
Im_a_cook_for_fun

Die Pizza hat sehr gut geschmeckt Top ;) Letztes mal haben ich einfach passierte Tomaten draufgeschmiert und gott war das geschmacklos. Bin am überlegen ob ich aus der Soße nächstes mal Bolognese mache. Wird bestimmt hammer schmecken 💪💪💪

12.07.2019 08:09
Antworten
Chriju1710

nicht schlecht aber es geht auch einfacher und mit wenigen Zutaten;) nicht Zitrone, sonst wird's säuerlich

02.01.2019 17:38
Antworten
missyellowpages

hallo lametti, kannst du mir verraten, was für eine art von tomatenmark du dafür verwendest? ich hab jetzt dreifach konzentriertes aus der tube genommen, und das ganze ist bereits ohne einkochen sehr pürreeartig... und jetzt wo's kochen soll blubbert es arg rum und spritzt die halbe küche voll. könnt's daran liegen, dass du zweifach konzentriertes tomatenmark nimmst? danke und viele grüße missyellowpages

11.11.2007 18:00
Antworten
lametti

Hab gerade nachgeschaut, es ist auch 3-fach-konzentriertes. Die Dosentomaten hast Du aber drin, ja? Stell es auf ganz klein.........

11.11.2007 18:07
Antworten
Nela67

Servus, ich koche meine Pizzasauce ähnlich, aber den besonderen Kick gibt der Zitronensaft, Gott sei Dank habe ich Dein Rezept gefunden...*ggg*. Die Sauce wird jetzt immer so gekocht! Weißblaue Grüße, Nela67

06.11.2007 08:45
Antworten
Schwaben-Spatz

Hallo lametti, GENAUSO mach ich´s auch. Wie DU schreibst "auf kleiner Flamme köcheln, bis alle Flüssigkeit verdampft ist und nur noch Püree übrig ist" - das ist so ziemlich das WICHTIGSTE an dieser Geschichte. - smile. Jetzt bin ich in der Zwickmühle: Darf ich Dein Rezept bewerten - OHNE daß ich es nachgekocht habe, obwohl ich weiß, daß es ABSOLUT SPITZE ist? - smile Lieben Gruß Schwaben-Spatz

28.09.2007 21:26
Antworten
lametti

Hallo Schwaben-Spatz! Wenn's nach mir ginge, natürlich gerne!*gg* Liebe Grüße, Lisa

29.09.2007 14:32
Antworten