Beilage
Europa
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Pilze
Salat
Spanien
Vegetarisch
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kräuter - Knoblauch - Champignons

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 01.07.2007



Zutaten

für
100 ml Olivenöl
8 Knoblauchzehe(n)
½ Chilischote(n), frische rote
1 kg Champignons, frische
1 Bund Kräuter, nach Belieben
100 ml Wein, weiß
Salz und Pfeffer
1 EL Mehl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Für die Sauce 2 Zehen Knoblauch fein hacken und mit den Kräutern und dem Weißwein in einer kleinen Schüssel verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.
Ich habe schon alle möglichen Kräuter verwendet, z.B. Petersilie, Basilikum, Liebstöckel oder eine Mischung aus verschiedenen frischen Gartenkräutern.

Olivenöl in einen Topf gießen. Die restlichen 6 klein geschnittenen Knoblauchzehen hineingeben und bei schwacher Hitze kurz dünsten. Chili und die in Scheiben geschnittenen
Pilze hinzufügen und bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren braten, bis die Pilze einen großen Teil ihres Saftes abgegeben haben. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Das Mehl über die Pilze streuen und gut unterrühren. Vom Herd nehmen und die Sauce unter Rühren langsam hinzugießen, dass sich alles gut verbindet. Den Topf wieder auf den Herd stellen und die Mischung nochmals aufkochen lassen, dabei ständig rühren. 5 Minuten köcheln lassen, bis eine relativ dicke Sauce entstanden ist. Heiß servieren.

Das ist eine nette Beilage zu Fleisch oder kann als kleine Mahlzeit einfach mit Baguette verzehrt werden. Wer möchte kann auch noch mit gebratenem Schinken variieren oder mit Zwiebeln... Und letztens gab´s das bei uns als Beilage zum Grillen als eine Art Salat - kalt - ihr seht, es gibt viele Möglichkeiten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

patty89

Hallo statt frische Chilischoten kamen Paprika und selbergemachtes Chilipulver hin. War lecker. Danke fürs Rezept LG Patty

29.12.2015 17:58
Antworten
ciperine

Hallo, heute gab es Resteessen, weil ich den TK für die Weihnachtszeit erleichtern möchte. So hatte ich kleine Nürnberger Rostbratwürstchen, dazu ein paar Gemüsereste aus dem TK, darunter Champignonscheiben, die ich nach diesem Rezept gemacht habe. Sehr lecker. mangels frischer chilischote habe ich etwas chilipulver daran getan. wunderbar. LG Ciperine

06.12.2013 19:15
Antworten
fatzi

Hallo, ein sehr leckeres Rezept, gerade mit dem Wein und den vielen Knobis Grüßle Gisela

04.05.2010 11:26
Antworten