Bewertung
(18) Ø4,10
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
18 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.12.2018
gespeichert: 2.089 (1)*
gedruckt: 10.025 (24)*
verschickt: 164 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
39 Beiträge (ø0,01/Tag)

Zutaten

700 g Lachsfilet(s), küchenfertig
Limone(n)
  Ingwer
  Knoblauch
  Thymian und Rosmarin, je ein Zweig
4 EL Olivenöl
1 m.-große Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
1 kleine Zucchini
Paprikaschote(n), gelbe
Tomate(n), (Strauchtomaten)
5 EL Olivenöl
3 EL Balsamico, weißer
1 TL Senf
  Salz und Pfeffer, Zucker
1 Bund Rucola
50 ml Olivenöl
1 Zehe/n Knoblauch
30 g Parmesan
  Salz und Pfeffer
Baguette(s)
1 EL Pinienkerne, geröstet
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Fisch in 4 Stücke portionieren.
Ingwer in Scheiben schneiden, Limonenschale abreiben, Knoblauch kurz andrücken und Kräuter grob zerpflücken.
Aus Öl, Limonenschale, Ingwer, Kräuter und Knoblauch in einer Auflaufform eine Marinade herstellen. Den Lachs gute 6 Stunden darin einlegen, am besten abgedeckt im Kühlschrank.

Später 4 Stück Alufolie ausbreiten, den Fisch mit etwas Marinade darin einschlagen und auch dem Grill 6-10 Minuten garen. Danach mit Salz und Pfeffer würzen.

Knoblauchzehe zerteilen und mit der Schnittseite das Innere einer Schüssel parfümieren. Die Zwiebel abziehen und in Würfel schneiden. Gemüse waschen, putzen, Kerne entfernen und in schöne Würfel schneiden. Alles in einer Schüssel vermengen und ziehen lassen.
Essig, Senf und die Gewürze in einer Schüssel mit einem Schneebesen verrühren. Nun das Öl unter ständigem Rühren zufügen. Eine Prise Zucker dazu geben, anschließend Salat mit der Vinaigrette marinieren.

Rucola putzen, waschen und wieder trocken schleudern.
Olivenöl mit der geschälten Knoblauchzehe, den Pinienkernen und Rucola im Mixer fein pürieren. Nicht zu lange mixen, sonst schmeckt das Pesto bitter. Nun Parmesan dazu geben und noch einmal kurz pürieren, bei Bedarf mit Pfeffer und Salz nachwürzen.

Das Brot in Scheiben schneiden und kurz von beiden Seiten auf dem Grill Farbe nehmen lassen. Vor dem Servieren mit etwas Öl beträufeln.

Anrichten: Fisch mit Folie im eigenen Saft auf dem Teller drapieren, ggf. mit Salz nachwürzen. Etwas Rataouillesalat daneben geben, Pesto in einem kleinen Schüsselchen zum Fisch reichen oder direkt auf dem Lachs verteilen. Das geröstete Brot nach Belieben mit Olivenöl beträufeln. Guten Appetit!
Marinierter Lachs an Ratatouillesalat mit Rucolapesto und Brot
Von: Carsten Dorhs, Länge: 15:40 Minuten