Arancini di riso


Rezept speichern  Speichern

gefüllte Reisbällchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.48
 (96 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 29.08.2002 477 kcal



Zutaten

für
200 g Risotto - Reis
750 ml Fleischbrühe
1 Tüte/n Safran
40 g Butter
50 g Käse, grieben
2 kleine Ei(er)
1 kleine Zwiebel(n)
100 g Schweinefilet(s)
1 EL Olivenöl
100 g Erbsen
2 Tomate(n), geschält.
Salz und Pfeffer
2 TL Tomatenmark
100 g Käse am Stück (wie Emmentaler)
2 EL Semmelbrösel
Öl, zum Frittieren

Nährwerte pro Portion

kcal
477
Eiweiß
22,91 g
Fett
35,49 g
Kohlenhydr.
16,51 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Mit der Hälfte der Brühe den Reis kochen. Im Rest der heißen Brühe den Safran auflösen und zum Reis geben.

Wenn der Reis körnig gekocht ist, den Topf vom Herd nehmen und die Butter und den geriebenen Käse unterrühren. Den Reis leicht abkühlen lassen und ein Ei unterrühren.
Die Zwiebel und das Fleisch hacken und in Öl goldbraun anbraten. Die Erbsen und die geschälten gestückelten Tomaten, Tomatenmark, Salz und Pfeffer zugeben und weiter garen lassen, bis eine cremige Masse entsteht.

Den Käse in kleine Würfel schneiden.

Man nimmt eine Hand voll Reis, gibt in die Mitte etwas von der Fleischmasse und von den Käsewürfel dazu, und formt eine Kugel, die wie eine kleine Orange aussieht. In der gleichen Art noch 7 kleine Orangen formen. Das Ei auf einem tiefen Teller schlagen. Die Bällchen erst in Ei, dann in Semmelbrösel wälzen.

In heißem Olivenöl frittieren, bis sie auf allen Seiten gleichmäßig goldbraun sind.
Zum dekorieren kann man ein Lorbeerblatt in die Orange stecken.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

RoPi1234

Super Rezept

30.01.2021 08:49
Antworten
Blumento_pferde

Ich habe dieses Rezept nun dreimal ausprobiert. Leider ergab es immer Moppelkotz. Ich weiss nicht wie man eine flüssige Masse füllen und panieren soll. Ich habs heute wieder so gegessen - Genuss geht aber definitiv anders. Schade das mein Ergebnis nicht dem der Bilder entspricht, nicht mal annähernd. 2021 kann nur noch besser werden!

03.01.2021 18:57
Antworten
Turbobiene

Ein Foto hatte ich bereits hoch geladen und auch eine Bewertung da gelassen, aber ein Kommentar habe ich wohl versäumt. Wir waren 2019 auf Sizilien und ich habe mich das erste mal mit diesem Rezept an die Arancini gewagt. Ich habe für mein Männe, meinen Sohn und meinen Dad einen sizilianischen Abend gestaltet und da durften diese Köstlichkeiten natürlich nicht fehlen. Zum Glück habe ich einige Kommentare vorweg gelesen, so sind mir die Arancini auch gut gelungen, so gut das ich tatsächlich in einer Sizilien-Gruppe viele Komplimente erhalten habe für die Optik meiner ersten Arancini. Geschmacklich waren sie auch einfach himmlisch! Natürlich ist die Zubereitung etwas knifflig und braucht Geduld und Fingerspitzengefühl, aber da ich das Risotto am Vortag fertig gemacht habe, war es möglich die Form zu erhalten, die ich mir gewünscht habe. Dieses Rezept ist im Rezeptbuch gelandet und wird mit Sicherheit noch das ein oder andere mal unsere Gaumen verwöhnen. :-)

28.11.2020 00:33
Antworten
UschiG

Hallo Pankow, Das freut mich. Mit Salsicce mit Fenchel stelle ich es mir noch besser vor, würziger.Ich liebe diese mit Fenchel. Leider sind sie hier in Deutschland seltener zu haben. LG Uschi

18.10.2020 17:36
Antworten
pankow16

Hallo ich kaufe sie bei Rewe 🙂 dort gibt es sie von der Eigenmarke „FeineWelt“👍 Lg

20.10.2020 20:45
Antworten
Grizzly

Lecker ... lecker... aber es gehört schon ein wenig Geschick zur Formung der Arancinis. Ich persönlich lasse den Reis einen Tag liegen , außerdem forme ich die Bällchen vor der Füllung zum Bällchen und bohre dann mit einem Finger ein Loch zum Füllen. Als Beilage empfehle ich Sonnenschein und eine Flasche Pinot Grigot:-)

25.01.2005 10:58
Antworten
symidra

Ich habe das Rezept zum ersten Mal ausprobiert und auch noch Gäste eingeladen, nachdem ich dann statt 7 kleinen Orangen nur 5 riesige Klöße zustande gebracht habe, war ich schon völlig verzweifelt. Aber der Abend war gerettet, als es dann ans essen ging.....es war nämlich wirklich seeeehr lecker. Danke für das schöne Rezept.

06.01.2005 10:55
Antworten
cehrsam

Immer wenn wir in Sizilien waren, ass ich fast nur noch Arancini's. Damit das Formen der Arancini einfacher geht, kann man den Reis bereits am Vorabend zubereiten. So habe ich es auf jeden Fall von meinen Eltern gelernt.

11.12.2003 17:54
Antworten
Fusselchen

Supersache, bin gerade aus Sizilien zurückgekommen, wir haben uns 2 Wochen lang fast nur davon ernährt! Kleiner Tipp: In die Füllung Mozzarella und gekochte kleingeschnittene Eier, göttlich!!!

23.06.2003 21:33
Antworten
Gelöschter Nutzer

Schmeckt wirklich lecker und erinnert mich an meinen letzten Sizilien-Urlaub. Persönlich mag ich es ein wenig scharf, daher habe ich noch etwas Chilipulver zur Fleischmasse gegeben.

30.10.2002 11:00
Antworten