Nam Prik Gapi mit Gemüse


Rezept speichern  Speichern

thailändischer Garnelendip (nur für Thai - Fans!)

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 30.06.2007



Zutaten

für
2 EL Garnele(n), getrocknete
4 Knoblauchzehe(n)
2 EL Garnelenpaste (Nam Prik Gapi)
1 EL Fischsauce
3 EL Zucker, braun (oder geriebener Palmzucker)
4 Chilischote(n), thailändische (Prik Kie Nuu)
4 EL Limettensaft
1 EL Wasser
20 kleine Aubergine(n) (Makua Puang), grüne, thailändische
n. B. Bohnen (thailändische Schlangenbohnen)
n. B. Bohnen (thailändische Flügelbohnen)
n. B. Maiskölbchen
n. B. Brokkoli, thailändischer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Garnelen, Knoblauch, Garnelenpaste, Fischsauce, brauner Zucker, Chilischoten, Limettensaft und Wasser im Blitzhacker zu einer glatten Paste vermischen.

Die kleinen Auberginen (Makua Puang) in kochendem Wasser 1 Minute lang blanchieren, abkühlen lassen und untermischen.

Die anderen Gemüsesorten putzen und jeweils 2 Minuten in kochendem Wasser blanchieren. Nach Geschmack können auch andere Gemüsesorten genommen werden.

Alles auf einem Teller anrichten und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Dorry

Nein, gibt es nicht.

29.08.2016 04:54
Antworten
AlinaLuzia

Hallo! Habe letztes Jahr auf meiner Thailandreise ein Kochbuch gekauft, in dem diese Rezept auch steht. Ich esse als Taucherin aber keine Tiere aus dem Meer. Schon allein der Vollständigkeit zu liebe möchte ich das Rezept gerne probieren. Es gibt keine Möglichkeit, die Shrimps bei einem shrimpsdip durch etwas anderes zu ersetzen oder einfach wegzulassen? Möchte nur sicher gehen :D

28.08.2016 17:22
Antworten
Sattahip20180

Heja Thai-Food fans: Trotzdem, dass ich seit 40 Jahren hier zuhause mit meiner Thai-Frau und in der Küche als "Cordon Bleu" bin, mit diesem Nam Prik Gapi konnte ich mich nie anfreunden; aber sonst mache ich jede authentische Thai-Küche/Gerichte. Weiss schon: Geschmackssache ... ;-) Viel Spass die es (wie meine Frau) mögen .....

23.08.2010 12:38
Antworten
Dorry

:))) Schön, dass Du Dich getraut hast! Und danke für Deine Bewertung! Gruß Dorry

03.08.2010 21:54
Antworten
Sweetysai

es stinkt höllisch :D aber es ist suuuper lecker :q lg pawiga

03.08.2010 20:43
Antworten
Dorry

Hallo Surina, freut mich sehr, dass es Dir geschmeckt hat! Es ist ja schon ganz schön speziell (für Hard-Core-Thai-Esser), dieses Gericht. Ja, das Omelet ist eine klassische Beilage zu diesem Dip. Ich mag aber auch sehr gerne den gesalzenen Fisch, Pla Kem, dazu, oder ganz einfach geräucherte Makrele. Danke für die Bewertung, Gruß Dorry

13.11.2007 18:37
Antworten
Surina

Hallo Dorry, das Nam Prik Gapi ist wirklich sehr lecker.... nicht nur zu gekochtem Gemüse. Ich habe Dein Nam Prik Gapi zu Omelett mit Cha-Om als Dipp serviert.. super!! Danke für das Rezept :-) Liebe Grüße Surina

12.11.2007 12:23
Antworten