Braten
Gemüse
Hauptspeise
Vorspeise
warm
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Zucchini - Rösti

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 28.08.2002



Zutaten

für
250 g Zucchini
1 Zehe/n Knoblauch
50 g Crème fraîche
Salz
Pfeffer, gemahlen
½ TL Zitronensaft
¼ TL Thymian, getrocknet
1 Msp. Muskat, gerieben
1 EL Öl
150 g Schinken (Rindersaftschinken), Aufschnitt
1 EL Speisestärke

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Zucchini waschen und grob reiben, in einem Sieb abtropfen lassen und anschließend in eine Schüssel geben. Knoblauch schälen und zerdrücken. Mit Thymian, Ei, Speisestärke und Muskat unter die Zucchini heben und mit Salz und Pfeffer würzen. Von der Masse kleine Portionen in heißem Öl von beiden Seiten als goldbraune Plätzchen ausbacken. Creme fraiche mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft verrühren. Zucchini-Rösti mit Rahmcreme und Rindersaftschinken auf Tellern anrichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

yatasgirl

Hallo Ich habe heute deine Rösti gemacht, hab ein Ei dazugegeben und etwas mehr an Speisestärke. Sie haben uns sehr gut geschmeckt Danke für das Rezept Liebe Grüße yatasgirl

05.09.2019 20:58
Antworten
PetraFassbinder

Hallo Hallo, In der Zutatenliste steht nichts von Ei - im Rezept schon???

09.09.2017 07:21
Antworten
Martinkocht

Sehr zu empfehlen!

30.09.2013 19:14
Antworten
_Anju_

Miammiam! Sehr lecker. Anju

09.03.2009 18:55
Antworten
Mathi9

Hallo Tappie, danke für das wundervolle Rezept, habe es schon probiert, meine Gäste waren alle begeistert und wollten alle das Rezept, ich habe es ihnen natürlich gegeben. Danke Gruß Mathi

15.10.2008 21:12
Antworten
tappie

Vielen Dank für das Feedback mache es auch oft vegetarisch reibe z.B. rohe Möhren oder Kartoffel darunter oder Käse was der Kühlschrank so hergibt mit Schinken ist eigentlich die Ausnahme. Gruß Tappie

07.10.2008 14:46
Antworten
rkangaroo

Hi tappie, danke für dieses sehr leckere Rezept! Ich habe diese Rösti schon vor einiger Zeit gebacken und habe eine eher vegetarische Fariation gebacken, nämlich keinen Schinken, dafür aber etwas Haferflocken, petersilie u. parmesankäse mit untergemischt. Auch so haben sie sehr gut geschmeckt, werde das nächste Mal mit Schinken machen. Gruß aus Australien rkangaroo

07.10.2008 02:10
Antworten
abra

Ich habe das Rezept auch schon in verschiedenen Variationen gemacht. Es schmeckt auch sehr gut ohne Schinken und, wie Carmencita schon schrieb, mit ein wenig geriebenen Käse. Auch kleingewürfelter roher Schinkenspeck unter die Ausbackmasse gerührt, ist sehr deftig.

22.08.2005 19:05
Antworten
carmencita2002

Hat wirklich gut geschmeckt, habe das Rezept nur etwas abgewandelt. Habe noch etwas geriebenen Käse dazugegeben und den Schinken in kleinen Streifen zur Masse dazugegeben. Habe wir mittlerweile schon öfter gemacht, da wir viele Zucchinis im Garten haben. LG Carmencita

05.09.2004 21:51
Antworten