Mangoldauflauf mit Kartoffeln


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.57
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 29.06.2007



Zutaten

für
800 g Kartoffel(n)
1 EL Kümmel
2 Zwiebel(n)
5 Knoblauchzehe(n)
500 g Mangold, nur die Blätter
1 Prise(n) Muskat
1 Prise(n) Cayennepfeffer
2 Becher Sahne
250 g Schafskäse
150 g Käse, geriebener (Emmentaler)
Olivenöl
Salz und Pfeffer
Oregano
Basilikum
Petersilie

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Kartoffeln schälen und in 1 cm dicken Scheiben im Salzwasser mit dem Kümmel gar kochen. In eine ausgefettete Auflaufform schichten.

Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die geschälten und fein gehackten Zwiebeln sowie die geschälten, fein gehackten Knoblauchzehen kurz anschwitzen.

Den Mangold blanchieren, grob hacken und zu den Zwiebeln geben und 3-4 Minuten dünsten. Das Ganze mit Salz, Pfeffer, Muskat und Cayennepfeffer abschmecken und die Sahne angießen.

Den Mangold gleichmäßig auf den Kartoffeln verteilen und mit dem zerdrückten Schafskäse bestreuen. Den Emmentaler darüber streuen.

Den Auflauf im vorgeheizten Backofen bei 180-200 Grad goldgelb überbacken, herausnehmen und mit den verlesenen, gewaschenen und fein gehackten Kräutern bestreuen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

adamemk1

Hallo, danke für die Nachricht hat mich gefreut auch mal einen Kommentar auf ein Rezept zu bekommen. LG Adam

14.09.2020 08:03
Antworten
sternchen_nudel

Sehr leckere Mangoldverwertung😊 Portionsmenge genau richtig. Danke für's Rezept

13.09.2020 18:39
Antworten
Schakeline85

Wir fanden sehr lecker😋. Die Kräuter hatte ich leider vergessen mit dran zu machen. Ich hatte zusätzlich noch Jägermett mit dazu gegeben. Wird es auf jeden Fall noch öfters geben. Vielen lieben Dank für das einfache und leckere Rezept 😊

26.07.2020 20:50
Antworten
Mellimaus007

Wir fanden es perfekt ....ich hatte die Low Carb Variante mit Zucchini statt Kartoffeln, der Rest der Familie hatte alles so wie angegeben. Einfach zuzubereiten vielleicht noch eine Anregung, man kann sehr wohl die Stiel verarbeiten, einfach länger in der Pfanne dünsten dann erst die Zwiebeln und den Knoblauch dazu. Alle Sterne von uns ! Foto kommt

23.08.2016 14:26
Antworten
nasch-bär

Wir fanden es sehr lecker, obwohl ich die Kräuter weggelassen habe. Wir haben entschieden, das es bei uns dieses Rezept öfters geben wird. Ich habe nur die Zutaten für 2 Personen benutzt und es war ausreichend.

16.09.2008 16:58
Antworten