Curry - Nudelsalat


Rezept speichern  Speichern

mit Hähnchenfilet, Eiern und Mandarinen

Durchschnittliche Bewertung: 4.33
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 28.06.2007 442 kcal



Zutaten

für
300 g Nudeln, (kleine)
300 g Hähnchenfilet(s)
2 Dose/n Mandarine(n)
8 Ei(er)

Für das Dressing:

2 EL Olivenöl
2 m.-große Zwiebel(n)
2 TL Currypulver, (oder beliebig mehr)
2 EL Essig, (Weißweinessig)
6 EL Saft von den Mandarinen
2 TL Senf, (mittelscharf)
2 EL Aprikosenkonfitüre
260 g Salat - Creme
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
442
Eiweiß
29,92 g
Fett
12,03 g
Kohlenhydr.
52,18 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Die Nudeln in Salzwasser bissfest garen und mit kaltem Wasser abschrecken.
Das Hähnchenfilet in etwas Brühe mit etwas Salz gar ziehen lassen, in Streifen schneiden.
Die Eier kochen, abschrecken und in Scheiben schneiden oder würfeln.
Die Mandarinen abtropfen lassen, den Saft dabei auffangen.
Alles abkühlen lassen.

Für das Dressing das Öl erhitzen und die gewürfelten Zwiebeln darin dünsten, bis sie durchsichtig und weich sind. Currypulver zugeben und anrösten.
Mit Essig und Mandarinensaft ablöschen, etwas einköcheln lassen.
Nun den Senf und die Marmelade unterrühren und ein paar Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
Salatcreme unterrühren.
Alles mit den restlichen Zutaten vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Salat kalt stellen und möglichst ein paar Stunden ziehen lassen.

Tipp:
Wenn einem das Dressing zu wenig oder zu dick erscheint, kann man es auch noch beliebig mit etwas Mandarinensaft oder der entstandenen Hühnerbrühe verlängern.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Marioyal

Hallo Jeanny01, danke für das tolle Nudel Salat Rezept, absolut köstlich und genau das Richtige zur heißen Jahreszeit. Hatte vom "strammen Max" noch Ananas übrig und diese deswegen verwendet. Zusätzlich noch Champignons und Käsestücke beigefügt und Mayo selbst zubereitet. Aber alle Komponenten harmonieren natürlich ausgezeichnet mit der Curry Note :-))) Bild hochgeladen. VG - Marioyal

21.07.2015 16:26
Antworten
hollandangie

Sehr lecker. Kann ich nur Empfehlen :) Hab noch eine Dose Karotten mit rein gemacht. War auch sehr lecker. Grüße, Hollandangie

09.01.2015 13:29
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, diesen Salat habe ich jetzt bereits mehrfach gemacht und will ihn nun endlich mal kommentieren, da er uns sehr gut schmeckt. Inzwischen habe ich zwei Abwandlungen eingebaut: Ich nehme (auf die halbe Menge – also 3 Personen) nur eine Zwiebel, füge aber zusätzlich eine kleine Stange Porree (in feinste Ringe geschnitten) hinzu. Außerdem lasse ich das Hähnchenbrustfilet nicht in Brühe ziehen, sondern brate es in der Pfanne und schwitze anschließend im verbleibenden Bratfett die Zwiebelwürfel und Porreeringe an (gibt einen kräftigeren Geschmack). Wie gesagt, er schmeckt uns sehr gut – volle Punktzahl! Gruß Sabine

01.11.2009 13:59
Antworten