Erdbeer - Tiramisu - Dessert


Rezept speichern  Speichern

fettarm und lecker

Durchschnittliche Bewertung: 4.51
 (81 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 28.06.2007



Zutaten

für
500 g Erdbeeren
120 g Keks(e), (Amarettinis)
Amaretto
125 ml Sahne - Ersatz (Cremefine zum Schlagen, 19% Fett)
250 g Quark - Zubereitung natur (0,2% Fett)
60 g Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 15 Minuten
Die Amarettinis mit ein bisschen Amaretto übergießen. Die Erdbeeren putzen und klein schneiden. Die Cremefine schlagen und die Quarkzubereitung und den Zucker unterrühren.

Zuerst einige Amarettinis in ein Glas schichten, dann eine Schicht Creme darauf verteilen und darauf die Erdbeeren verteilen. Noch eine weitere Schicht Amarettini - Creme - Erdbeeren drüber geben. Das Dessert mit ein bisschen Creme und einem Amarettini dekorieren.

2 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ms-Cooky1

Mangels Amaretto nahm ich noch einen kleinen Rest des Lebkuchenlikörs, was aber auch gut passte. Das Erdbeer-Tiramisu war super lecker! Danke 🍓

01.05.2020 21:03
Antworten
kruemelchenweb

Kann etwas noch weniger mit Tiramisu gemeinsam haben? Naja, Hackbraten vielleicht.

10.04.2020 10:42
Antworten
AssaArijana

Sehr lecker! Ich habe noch Kokosstreusel drübergestreut und Erdbeersoße oben draufgemacht.

21.02.2020 20:30
Antworten
Joon1991

Ein sehr leckeres Dessert. Hat es heute Abend gegeben für uns und unsere Freunde. Das nächste mal werde ich ein bisschen weniger Zucker verwenden. Sonst war es super lecker und wurde von unseren Gästen sehr gelobt. Danke für das Rezept

23.11.2019 23:31
Antworten
curly39

Hallo Xapor, vielen Dank für das Rezept! War sehr fein. Ich habe statt der Amarettini Cantuccini genommen, andere hatte ich nicht im Haus. Dann wird das Dessert weniger süß und die Mandeln in den Keksen schmecken sehr gut dazu. Ich habe sie im Mörser grob zerstoßen. Von mir ****. LG Curly

23.04.2019 21:11
Antworten
-Hakuna_Matata-

Sooo lecker!!! Hab's mir Himbeeren gemacht und mich zerkleinerten Löffelbiskuits, weil ich diese Amarettinis nicht mag, aber es war sooo lecker!!! Wills nochmal machen! :D

27.10.2007 18:02
Antworten
Xapor

Hallo, Dieses Dessert schmeckt auch wahnsinnig lecker mit Himbeeren (in gefrorenem Zustand verarbeiten) oder Kirschen!!! Grüße Roswitha

13.07.2007 17:57
Antworten
Nussknacker

Schmeckt bestimmt gut, habe sowas schonmal ausprobiert. Allerdings muss ich sagen, dass selbstgemachte Amarettinis tausendmal besser sind als die gekauften! Mein Rezept dafür ist 1 Eiweß steifschlagen und 75 g Zucker mit einrieseln lassen; ein paar Tropfen Bittermandelaroma dazugeben und 75 g grob gemahlene Mandeln einrühren. Aufs Backblech kleine Häufchen spritzen und 30 bis 45 Minuten bei 130°C trocknen lassen. Nussknacker

10.07.2007 13:55
Antworten
Benesch

Hallo Nußknacker, danke schön für das Rezept, für die Amarettis. Habe ich mir gleich gespeichert, die gekauften sind so "trocken". Danke schön! Liebe Grüße Silvia

31.01.2008 15:50
Antworten
Paula-G

Danke für das tolle Rezept, super lecker und so einfach herzustellen :-)

16.07.2013 17:31
Antworten