Deutschland
Europa
Fleisch
Früchte
gekocht
Gemüse
ketogen
Lactose
Low Carb
Party
Salat
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hühnersalat à la DDR

ohne Ananas & Co.

Durchschnittliche Bewertung: 3.92
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 28.06.2007 637 kcal



Zutaten

für
2 kg Hähnchenschenkel
1 Bund Suppengrün
1 Lorbeerblatt, geteilt
Pfeffer, einige zerstoßene Körner
1 EL Salz
4 Gewürzgurke(n), klein gewürfelt
1 Zwiebel(n), mittelgroß, gewürfelt
4 Ei(er), hart gekocht, geschält und gewürfelt
1 Becher saure Sahne
½ Liter Hühnerbrühe, entfettet
1 Apfel, säuerlich, geschält und gewürfelt
1 EL Zitronensaft, zum Beträufeln des Apfels
Salz und Pfeffer
Muskat

Nährwerte pro Portion

kcal
637
Eiweiß
55,84 g
Fett
42,99 g
Kohlenhydr.
7,09 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Gesamtzeit ca. 1 Tag 30 Minuten
Die Hähnchenschenkel (oder 2 kleine Brathähnchen) mit Suppengrün, Lorbeerblatt, Pfeffer und Salz kalt ansetzen und kochen, bis sich das Fleisch gut von den Knochen lösen lässt. Die Hähnchenschenkel aus dem Fond nehmen, abkühlen lassen. Den Fond abseihen und abkühlen lassen.

Die vorbereiteten Gurken, Zwiebel, Eier und den Apfel (mit Zitronensaft beträufelt!) in eine große Schüssel (mit Deckel) geben. Nach dem Abkühlen das Hähnchenfleisch von der Haut befreien und vom Knochen lösen. Ebenfalls in kleine Würfel schneiden und in die Schüssel geben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Gut durchmischen. Danach die saure Sahne und ca. einen halben Liter entfetteten Geflügelfond dazu geben und nochmal gut durchmischen. Die Schüssel mit dem Deckel verschließen und mindestens einen Tag durchziehen lassen. Noch einmal abschmecken. Je länger der Salat durchzieht, desto besser schmeckt er.

Mit Baguette oder Toastbrot reichen.

Dieses Salatrezept stammt von meiner Mutter, die zu Heiligabend den 50er-Jahre-Kartoffelsalat mit Bockwurst nicht mochte und auch keinen süßlichen Geflügelsalat. Und Ananas, Mandarinen usw. gab es in der DDR sowieso nicht, deshalb besteht das Rezept aus den "einfachen" und immer erhältlichen Zutaten. Was damals sehr wichtig war. Und heute ist es eines der wenigen Gerichte, die uns immer noch gut schmecken, und das nicht nur zu Weihnachten!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chiefcook76

Voll gut! Ich mag auch kein Curry oder Orangenkram oder Ananasdingens in Geflügelsalaten, aber leider sind die überall mit drin. Habe den Salat schön über Nacht ziehen lassen, ich sag nur: Ein Gedicht. Mein neuer Favorit. Mit dem Apfel drin einfach Super. Danke für das Rezept.

28.04.2017 10:23
Antworten
WilmasOma

Dankeschön, ich freue mich, dass es euch geschmeckt hat! Die Kapern sind auch eine gute Idee. Auch bei uns gab es diesen Salat zu Weihnachten wieder.

07.01.2016 09:17
Antworten
saalekoch

Ich habe diesen Salat extra für unsere Silvesterfeier ausgesucht..... Der Einfachheit halber dem Gockel noch Hähnchenbrustfilet mit in den Topf gegeben und der ganzen Sache noch Kapern spendiert ( ich liebe die Dinger....).Zusätzlich zur sauren Sahne noch nen kleinen Becher Joghurt gegeben, ich sage euch , meine Leute haben zugelangt ! Gerade so das noch etwas für mich übrig blieb.... Und es stimmt, je länger er zieht, desto besser, ich hab ihn einen Tag vorher gemacht und etwas bei Zimmertemperatur ziehen lassen. Danke für das Rezept !!!!

01.01.2016 19:43
Antworten
WilmasOma

Dankeschön! Ich freue mich auch selbst dieses Jahr wieder darauf.

21.12.2014 09:39
Antworten
Gelöschter Nutzer

eine sehr feine Variante von einem Geflügelsalat.

20.12.2014 20:51
Antworten
laurinili

Hallo, genauso kenne ich diesen Salat mit der Zubereitung von Kaninchen ..... Kaninchensalat war Heiligabend bei uns auch immer Pflicht (auch DDR). Aber mit Hähnchenfleisch genauso lecker. So gab es diesen Salat am Wochenende. LG Laurinili

25.11.2013 15:06
Antworten
Elli_4

Hallochen, ich habe den Salat 1 Tag ziehen lassen. Allerdings im Kühlschrank. Er war mega lecker!!! So kannte ich ihn auch von früher. Mhhhh!!! Du hattest leider nicht erwähnt, ob er gekühlt ziehen soll oder bei Zimmertemperatur. Ich war mir da nicht sicher und hab ihn deshalb in den Kühlschrank gestellt. Hab ein bisschen Angst wegen Ei, Fleisch und Sahne, dass das Ganze evtl. schlecht werden kann, wenn er länger ziehen kann. Was meinst Du, ist Maximum, was da möglich ist?? Grussi aus Berlin

13.09.2011 19:16
Antworten
WilmasOma

Hallo, Elli ich habe den Salat auch immer im Kühlschrank aufbewahrt und bis zu 3 Tagen aufgehoben, länger habe ich es mir auch nicht getraut... Liebe Grüße, WilmasOma

14.09.2011 17:50
Antworten
angelika1m

Hallo, ich hab's mir einfach gemacht und 500 g Hähnchenbrustfilet gekocht. Da brauchte auch nichts mehr entfettet werden. Allerdings hab' ich nur die Hälfte der Hühnerbrühe verwendet. So schmeckte uns der recht milde Salat sehr gut. Den übrig gebliebenen Salat hab' ich mit etwas Reis verlängert, schmeckte auch gut. LG, Angelika

04.07.2010 22:43
Antworten
moosbüffel

Genau diese Zutaten hatte ich gerade zur Hand. Einfach, lecker und meine Familie ist begeistert. Vielen Dank !

14.07.2009 12:38
Antworten