Mangold-Pfanne


Rezept speichern  Speichern

vegan, ohne Milch und Ei

Durchschnittliche Bewertung: 4.41
 (94 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 28.06.2007 202 kcal



Zutaten

für
500 g Mangold
2 EL Mandelmus, weißes, ungesüßtes
150 ml Wasser, lauwarmes
2 EL Sahneersatz (Sojasahne)
1 Zehe/n Knoblauch
1 EL Margarine
1 EL Tomatenmark
Salz und Pfeffer
Ingwerpulver
Currypulver
Zimt
Muskat

Nährwerte pro Portion

kcal
202
Eiweiß
7,53 g
Fett
17,22 g
Kohlenhydr.
3,83 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Mangold gründlich waschen. Die Stiele würfeln und die Blätter in Streifen schneiden.

Margarine in einer Pfanne zergehen lassen und die gewürfelten Mangoldstiele darin andünsten. Den Knoblauch hineinpressen. Mit einem Schluss vom Wasser (gerade so viel, dass nichts anbrennt) ablöschen. Das Mandelmus darin glatt rühren und die übrigen Gewürze dazugeben. Mit Ingwerpulver, Currypulver und Zimt solltet Ihr sparsam umgehen. Keines der Gewürze sollte man herausschmecken - die Mischung macht es!

Zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten dünsten. Danach das restliche Wasser, Tomatenmark und Sojasahne unterrühren, sodass sich eine sämige Sauce ergibt. Evtl. nochmals nachwürzen. Zum Schluss die Mangoldblätter unterheben. Zugedeckt weitere ca. 10 Minuten dünsten.

Kann man als Beilage zu Fleischgerichten oder pur zu Reis oder Quinoa essen.

Tipp: Wer mag, ersetzt die Wassermenge zur Hälfte mit trockenem Weißwein und gibt noch Kräuter wie Oregano, Thymian und/oder Majoran dazu.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Annamontana01

Sehr, sehr lecker! Ich habe wirklich nur ganz wenig von den Gewürzen genommen und muss sagen: hat super harmoniert. Diese cremige Konsistenz hat es mir angetan! Schmeckt pur, ist aber auch mit Nudeln sehr lecker. Danke

10.06.2020 20:49
Antworten
Koch_Schoggi

hallo hab heut rezept nachgekocht hab einfach stangensellerie dazu geschnitten war lecker ,kann man sich überessen danke für Rezept

12.05.2020 13:24
Antworten
darkgaschi

Sehr lecker. Habe Cashewmus genommen und frischen, geriebenen Ingwer. Dazu gab es gebrutzelten Seitan.

26.10.2019 20:42
Antworten
Sterneköchin2011

Hallo, auch ohne Mandelmus hat uns dieses Gericht zusammen mit Salzkartoffeln sehr gut geschmeck, zumal der Mangold aus dem eigenen Garten kam. Statt Sahneersatz habe auch ich normale Sahne genommen. LG von Sterneköchin2011

17.10.2019 14:53
Antworten
Koch_Alicia2015

Diese Mangold - Pfanne hat uns ganz gut geschmeckt. Ein bisschen was würde verändert : die Hälfte vom Wasser durch Weißwein und statt Sahneersatz richtige Sahne verwendet. Ach ja Mangold war nicht mehr so viel da, wurde mit Blattspinat ersetzt. Gespeichert und gibt's wieder mal. Basmati-Reis als Beilage passt prima.

08.06.2019 17:20
Antworten
vergan

Das ist ein wirklich tollen Essen!Ich habe soeben das leckere Rezept ausprobiert und bin nun papp satt und glücklich.Ich habe nicht alles aufessen können,ist einfach zu viel für eine Person.Ich habe dazu Brot mit Mango-Papaya-Curry und Rote-Beete-Meerettich Aufstrichen gegessen und es harmonierte wirklich gut.

24.11.2013 22:03
Antworten
Ringelrike

Sehr leckeres Rezept, tolle Abstimmung der Geschmacksanteile! Ich hatte auch kein weißes Mandelmus da und habe 1 EL Cashewmus genommen. Mag sein, dass meine Esslöffel-Portionen großzügiger ausfallen, aber bei 2 EL hätte ich deutlich mehr Wasser nehmen müssen. Es ist so schon eher ein Dressing als eine Soße geworden... Trotzdem alle Sterne, weil es mir den Mangold versüßt hat! :o)

15.04.2013 11:11
Antworten
pfeffer123

Ein wirklich sehr leckeres Rezept. Danke!

28.10.2012 14:26
Antworten
RChris78

Die beste vegane Mangold-Verwertung als Beilage! Dem gibts nichts hinzuzufügen. LG Christine

01.08.2012 08:53
Antworten
hennyrieke

Das Rezept ist sehr lecker und passt wirklich gut zu Couscous. Da ich kein Mandelmuss da hatte, habe ich gehackte Mandeln genommen, was auch gut schmeckt. Die Portion genuegt allerdings locker fuer drei vielleicht sogar vier Personen.

24.08.2008 11:29
Antworten