Backen
Italien
Europa
Winter
Kuchen
Herbst

Rezept speichern  Speichern

Torta di noci

Mürbeteig - Walnuss - Kuchen aus dem Veltlin

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 28.06.2007



Zutaten

für

Für den Mürbeteig:

300 g Mehl (auch Vollkorn- oder Dinkelmehl)
200 g Butter
100 g Zucker (auch Vollrohrzucker)
1 großes Ei(er)
1 Zitrone(n), abgeriebene Schale und Saft (unbehandelt)

Für die Füllung:

150 g Zucker (auch Vollrohrzucker)
2 EL Honig
2 EL Milch
200 g Walnüsse

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Aus dem Mehl, der kalten, würfeligen Butter, dem Zucker, dem Ei und der Zitronenschale einen Mürbteig zubereiten (geht auch in der Küchenmaschine mit dem Knethaken. Wenn der Teig zu trocken ist, 2 bis 3 EL eiskaltes Wasser zugeben). Den Mürbteig in zwei Teile teilen und eine halbe Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

Inzwischen die Füllung vorbereiten: den Zucker und den Honig in ein einem Topf schmelzen lassen, Milch und gehackte Nüsse beigeben und gut umrühren.

Dann mit einem Teil des Teiges den Boden einer Springform (26 cm) auslegen und am Rand gut hochziehen. Die abgekühlte Fülle auf dem Teigboden verteilen. Mit dem zweiten Teil des Teiges abdecken.

Die Walnusstorte bei 180 Grad ca. 40 Minuten backen. Schmeckt auch als Vollwertkuchen super!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mammamangia

Hallo Bina und Pineapple, entschuldigt bitte zuerst einmal, mir ist doch glatt Pineapple's Kommentar/Frage entgangen. Die Walnussfülle ist knusprig, die Walnussstücke werden mit Zucker und Honig quasi karamellisiert. Inzwischen habe ich auch ein Rezept kennengelernt, das, wie Du beschreibst, Bina, zusätzlich eine Mandelcreme hat. Diese besteht wiederum aus feinst geriebenen Mandeln, Butter und Ei, dann kann man auch noch Obers druntermischen. Vielleicht ist das genau die Creme, die Du suchst? Allerdings habe ich diese Version selbst noch nicht gemacht. Bei Interesse schick ich Dir gerne den Link mit dem Rezept! Lg Mammamangia

26.07.2011 15:53
Antworten
luobina

Hallo Mamamangia! Ich glaube, dass ich genau diesen Kuchen gestern Abend bei einer Freundin probieren durfte. Er war so unglaublich lecker, dass ich heute direkt nach dem Rezept suchen musste!!! Zur Füllung hätte ich allerdings auch mal eine Frage: Zwischen den Walnüssen in dem gestrigen Kuchen war so eine ... marzipanähnliche Masse. Wir haben lange herumgerätselt, ob es vielleicht Mandelmus oder vielleicht sogar Marzipan war (allerdings fehlte die penetrante Süße, weswegen ich nicht auf Marzipan tippe). Kannst Du die Konsistenz der Füllung vielleicht kurz beschreiben? Meinen Vorgänger hat es vor einem Jahr ja auch schon brennend interessiert :) Danke im Voraus! Lieben Gruß, bina

26.07.2011 14:48
Antworten
xPineapple

Wie ist denn die Konsistenz von der Füllung, eher weich oder knusprig/hart?

14.10.2010 11:47
Antworten