Sommer
Vegetarisch
Schnell
einfach
fettarm
Vegan
Grillen
Snack
Herbst
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Champignon - Tofu - Spieße

Durchschnittliche Bewertung: 3.88
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 28.06.2007 692 kcal



Zutaten

für
750 g Tofu, in Würfel geschnitten
500 kleine Champignons
1 große Birne(n), entkernt und in kleine Stücke geschnitten

Für die Marinade:

2 EL Olivenöl, natives extra
1 EL Aceto balsamico
1 Knoblauchzehe(n), fein gehackt
Salz und Pfeffer aus der Mühle

Nährwerte pro Portion

kcal
692
Eiweiß
106,50 g
Fett
18,93 g
Kohlenhydr.
24,04 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 2 Tage 12 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Tage 12 Stunden 20 Minuten
Für die Marinade das Öl mit Essig und Knoblauch in eine kleine Schüssel geben, mit Salz und Pfeffer würzen und gut verrühren.

Die Tofuwürfel abwechselnd mit den Champignons und den Birnenstücken auf Spieße stecken; dabei an beiden Enden etwas Platz lassen. Die Spieße in eine große flache Form geben, mit der Marinade übergießen, gründlich darin wenden und mit Frischhaltefolie abgedeckt mindestens 60 Minuten im Kühlschrank marinieren.

Die Spieße aus der Marinade heben, gut abtropfen lassen und über starker Glut etwa 5 Minuten unter häufigem Wenden grillen; dabei regelmäßig mit der Marinade bepinseln. Die Spieße auf einem Salatbett anrichten und mit Birnenspalten garniert servieren.

Dazu knuspriges Brot reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MareenKöhler

Ich habe dieses Rezept zum Veggie-Treff ausprobiert. Ist richtig gut angekommen. Ich bin auch der Meinung, dass ein bisschen mehr Marinade ran muss. Aber das kann man ja ausprobieren. Aber als Veganer kann man damit auch grillen. Und selbst bei den Fleisch-Essern kommen die Spießer sehr gut an. Danke für das leckere Rezept.

27.06.2016 13:00
Antworten
falfala

Hi Judith, ich schliesse mich meinen Vorschreiberinnen an. Hälfte des Rezeptes genommen, dafür doppelte Menge der Marinade. Hatten nach dem Grillen 1 Spiess über, den habe ich dann am nächsten Tag in der Pfanne gebraten. Schmeckte noch besser, also die Marinade 1 Tag einwirken lassen. LG falfala

26.08.2013 19:07
Antworten
aureate

Hallo judith! Ich hab die Zutaten über Nacht im Kühlschrank mariniert und erst dann auf Spieße gesteckt. Diese sind beim Grillen wirklich sehr gut angekommen. Danke für das tolle Rezept :) lg aureate

08.08.2013 14:39
Antworten
marengo

Hallo! Danke für das leckere Rezept! Wir haben dazu Gnocchisalat gegessen. Was ich anders machen würde: - mehr Marinade - erst marinieren, dann aufspießen (damit die Marinade besser in den Tofu zieht) Ich lade gleich noch ein Foto hoch. :-) LG marengo

10.07.2013 19:07
Antworten